1. 24hamburg
  2. Hamburg

HVV: Neues Logo, 10er-Karte, viele Funktionen – und massig Rabatt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Auf dem ITS-Kongress hat der HVV viele Neuerungen, zum Beispiel eine fahrerlose S-Bahn vorgestellt. Doch auch die App bekommt viele neue Funktionen mit.

Hamburg – Den Eindruck, dass der HVV eine Zukunftsoffensive startet, dürften auch diejenigen bekommen haben, die sonst weniger über die Aktivitäten des Hamburger Verkehrsverbunds auf der Höhe sind. Im Rahmen des Mobilitätkongress ITS wurden einige spannende Neuerungen vorgestellt, etwa autonom fahrende S-Bahn-Züge, die noch dieses Jahr den Regelbetrieb aufnehmen werden.

2022 geht dann das Carsharing-Angebot um die ferngesteuerten Fahrzeuge des Berliner Start-ups vay an den Start, das ganz ohne Fahrer auskommt und deren Fahrzeuge aus einer Zentrale heraus gesteuert werden. Außerdem führt der HVV die Funktion Any in seiner App ein – und das sind noch nicht alle digitalen Neuerungen. Auch das visuelle Erscheinungsbild des Verkehrsverbundes wird sich ändern.

NameHamburger Verkehrsverbund
Gründung29. November 1965
Anzahl Linien763 (davon 723 Buslinien)
Anzahl Haltestellen10.184 (Davon knapp 9.800 Bushaltestellen)
Anzahl Fahrgäste796 Millionen (Stand: 2019)

HVV: Neue visuelle Identität – so sieht das neue Logo aus

Aus alt mach neu: Wer heute Morgen aufgewacht ist und auf sein Smartphone geschaut hat, dem ist vielleicht das neue Design der HVV-App aufgefallen, vorausgesetzt natürlich diese ist installiert. Das Logo wurde Anfang des Monats vorgestellt und ist Teil einer stadtweiten Kampagne, die auch auf die anderen, noch kommenden Neuerungen aufmerksam machen will. Darunter sind eine neue Website und eine gemeinsame Facebook-Präsenz von Hochbahn, S-Bahn und VHH, die bisher alle getrennte Auftritte auf dem Social Network unterhielten.

Das neue HVV Logo
Das neue Logo des HVV ersetzt das alte aus den 1990er Jahren. Auch die Farbgebung ist eine andere. Das Logo wird ab Oktober Schritt für Schritt das alte Branding ersetzen. © HVV

HVV: Auch zusätzliche Fahrkarten-Optionen kommen – die 10er Karte gibt es schon

Seit gestern ist eine von mehreren geplanten neuen Fahrkartenoptionen erhältlich, die 10er Karte. Diese richtet sich an Kunden, die nicht täglich, aber regelmäßig die Verkehrsmittel des HVV nutzen. Oder anders: An die Menschen, für die sich ein Wochen- oder Monatsticket nicht lohnt, aber auch der Einzelkartenkauf auf Dauer zu teuer wäre.

Die neue Fahrkartenoption ist ausschließlich in der App erhältlich. Am Automaten oder im Ticketcenter lassen sich die Tickets nicht erwerben. Für den Bereich AB kostet die Karte 59 Euro. Im Vergleich zum Kauf von 10 einzelnen Tageskarten ergibt sich so ein Ersparnis von 22 Euro beziehungsweise 27 Prozent.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HVV: App mit PayPal-Funktion und neue Partner bei HVV switch

Neben dem neuen Design bietet die HVV App ab sofort auch die Zahlungsmöglichkeit via PayPal an. Die Bedienung wurde vereinfacht, die 7 Prozent Rabatt auf die über die App gekauften Tickets gelten immer noch.

Als neue Mobilitätspartner unter der HVV Brand Switch konnte Hamburgs größter Carsharing-Anbieter MILES gewonnen werden, Sixt share und MOIA sind ebenfalls in die App integriert. Auch E-Roller der Firma TIER lassen sich nun via hvv switch mieten. Unter diesen Umständen können die Kunden des HVV vielleicht auch verschmerzen, dass es HVV-Tickets zum Neujahr schon wieder teurer wird. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare