1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hoheluft: Mutmaßlicher Brandstifter – Polizei findet Messer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Zwei Polizisten durchsuchen einen jungen Mann mit Pferdeschwanz in einer Bushaltestelle.
An der Bushaltestelle Kottwitzstraße konnte die Polizei Hamburg die Verdächtigen stellen. Bei einem wurde ein Klappmesser gefunden. (24hamburg.de-Montage) © Blaulicht-News.de

Vor einem Hauseingang in Hoheluft brennt eine Fußmatte. Dank einer Zeugin kann die Polizei Verdächtige schnell stellen. Bei einem finden sie ein Klappmesser.

Hamburg – Gegen 00:30 Uhr ist am Freitagmorgen, 26. Februar 2021, die Feuerwehr Hamburg und die Polizei zu einem Brand an die Kreuzung Gärtnerstraße Ecke Breitenfelder Straße in Hoheluft gerufen worden. Vor Ort sollte eine Fußmatte brennen. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war diese allerdings schon gelöscht worden. Die Anruferin konnte den Beamten vor Ort aber gute Hinweise zu dem Brand geben. Sie hatte zwei Jugendliche beobachtet, die sich verdächtig verhalten hätten, berichtet das Portal Blaulicht-News.de. An der Bushaltestelle Kottwitzstraße konnten die Polizisten schließlich zwei verdächtige Personen stellen. Bei der Durchsuchung der beiden wurden neben einem Feuerzeug auch ein Klappmesser, ein Hammer und eine Feuerwerksbatterie mit 40 Schuss sichergestellt. Kurz darauf saßen die beiden Jugendlichen in einem Streifenwagen und befanden sich auf dem Weg auf die Wache. Die Beweismittel wurden durch die Beamten der Polizei Hamburg sichergestellt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion