Wetterextrem

Hochwasser in Hamburg: Fischmarkt komplett überschwemmt

Hochwasser am Hamburger Fischmarkt
+
Sturm Luis verursachte Hochwasser am Hamburger Fischmarkt. (24hamburg.de-Montage)
  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Erst brachte Luis der Hansestadt Sturm und Hagel – jetzt Hochwasser. Der Hamburger Fischmarkt ist am Sonntagmorgen, 14. März 2021, komplett überschwemmt.

Hamburg-Altona – Das Wetter in der Hansestadt hält die Menschen weiter auf Trab. Während es am Samstag, 13. März 2021, in der Stadt viel Regen und sogar teils kräftige Hagelschauer gegeben hatte, kommt es am Sonntagmorgen zu einer Überschwemmung im Hafen.

Das morgendliche Hochwasser im Hamburger Stadtteil Altona an der Elbe, erreichte gegen 05:00 Uhr am Morgen des 14. März 2021 eine Höhe von 1,5 Metern über dem mittleren Hochwasser. Das führte dazu, dass das Wasser an zahlreichen Orten über die Ufer trat.

Der Parkplatz Neumühlen, sowie der Hamburger Fischmarkt wurden komplett überschwemmt. Allerdings war das Wasser nur wenige Zentimeter hoch. Laut Angaben der Hamburger Morgenpost bestand daher keine Gefahr für abgestellte Autos. Dafür war das Wasser zu niedrig.

Immer wieder tritt in Hamburg das Wasser über die Elbufer. Bei akuter Hochwasser-Gefahr werden die Bewohner dann gebeten, ihre Autos vom Fischmarkt und anderen niedrigen Gebieten wegzufahren, um Beschädigungen zu vermeiden. Teilweise steigt das Wasser am Fischmarkt sogar kniehoch an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion