1. 24hamburg
  2. Hamburg

HVV Sperrungen: Viele Baustellen in den Herbstferien

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Herbstferien werden in Hamburg für umfangreiche Bauarbeiten genutzt. Mehrere Strecken werden gesperrt, wichtige Bahnhöfe nicht angefahren.

Hamburg – Die anstehenden Herbstferien wird die Deutsche Bahn, zu der auch die S-Bahn Hamburg gehört, für „längere Bauarbeiten an der Fernbahn und im S-Bahnnetz“ nutzen, wie der Konzern in einer Mitteilung bekannt gab. Die Bauarbeiten betreffen mehrere Linien und Haltestellen, darunter Knotenpunkte wie Altona, Berliner Tor, Barmbek oder den Bahnhof Dammtor. Dort werden die Arbeiten auch Auswirkungen auf den Regional- und Fernverkehr haben. Auch die Hochbahn wird Streckenabschnitte ihres U-Bahn-Netzes sperren.

Alle Sperrungen des Hamburger Verkehrsverbund HVV im Überblick.

Name:S-Bahn Hamburg GmbH
Tochterunternehmen von:Deutsche Bahn AG
Gegründet:1997 (als selbssttändiges Tochterunternehmen der DB)
Linien / Stationen / Fahrgäste:4 (+ 2 Verstärkerlinien), 69, etwa 280 Millionen jährlich

HVV-Sperrung zwischen Hauptbahnhof und Altona – Regional- und Fernverkehr ohne Halt am Bhf. Dammtor

Die erste Sperrung im S-Bahn-Verkehr findet von Freitag, 7. Oktober um 01:00 Uhr bis zum darauffolgenden Samstag (01:00 Uhr) zwischen Hamburg Hauptbahnhof und dem S-Bahnhof im Stadtteil Sternschanze statt, ab dem Samstag wird die Sperrung bis Mittwoch, 12. Oktober 2022, bis Altona verlängert. Dann ist auch die Haltestelle Holstenstraße von der Sperrung betroffen. Die Sperrung hat in erster Linie Auswirkungen auf die Linien S31 – die nur zwischen Neugraben und Hauptbahnhof fahren wird – und die S21 der S-Bahn Hamburg, aber auch auf die Verstärkerlinien S11 und S2, die komplett entfallen. Grund für die Sperrung sind Tiefbauarbeiten an den Eisenbahnführungen in den Straßen „Ferdinandstor“ und „An der Alster“.

Bahnhof Hamburg Dammtor
Eine S-Bahn im Bahnhof Dammtor, auf dem Nebengleis ein eingefahrener Intercity. In den Herbstferien wird der Bahnhof nicht angefahren werden können. Weitere Streckensperrungen im Netz von DB, S-Bahn Hamburg und der U-Bahn stehen an. © Rüdiger Wölk / Imago

Ein Schienenersatzverkehr soll eingerichtet werden. Während der Sperrungen halten keine Regional- und Fernverkehrszüge am Bahnhof Dammtor. Das betrifft die Linie RE7 (Flensburg), RE70 (Kiel) und RB61 (Itzehoe), außerdem 10 ICE- und IC-Linien, sowie den ÖBB Nightjet nach Wien beziehungsweise Innsbruck. Die Bahn empfiehlt Fahrgästen, die Sperrung durch den City-Tunnel oder den Umstieg am Jungfernstieg oder den Landungsbrücken in die U-Bahn (U3 Sternschanze; U1 Stephansplatz / Dammtor) zu umfahren.

Bauarbeiten im HVV: Vollsperrung S1 und S11 zwischen Barmbek und Berliner Tor

Parallel zur Sperrung auf der Verbindungsbahn fallen ab Samstag, 8. Oktober 2022, auch die Bahnen der Linien S1 und S11 zwischen den Stationen Barmbek und Berliner Tor aus. Umfahren können Fahrgäste der S-Bahn Hamburg, die Sperrung im HVV mit den Linien U1 und U3 der Hochbahn oder mit den Bussen des Schienenersatzverkehrs, der ebenfalls eingerichtet werden wird. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Sonntag, 16. Oktober 2022 (Betriebsschluss), anhalten. Grund für die Vollsperrung der S-Bahn-Linien S1 und S11 auf diesem Abschnitt sind Gleisbauarbeiten.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HVV-Sperrungen: Busse statt S-Bahnen zwischen Altona und Eidelstedt

In der zweiten Ferienwoche schickt die S-Bahn Hamburg zwischen Altona und Eidelstedt ebenfalls Busse statt S-Bahnen auf die Straße. Grund dafür sind Arbeiten am S-Bahnhof Diebsteich. Von Sonnabend, 15. Oktober an, bis Sonntag, 23. Oktober, werden die S-Bahnen ab beziehungsweise bis Betriebsschluss entfallen. Die S3 fährt während der Sperrung lediglich zwischen Buxtehude/Stade und Altona, sowie zwischen Pinneberg und Eidelstedt. Die S21, die ebenfalls auf der Strecke verkehrt, endet aus Aumühle kommend in Altona.

Sperrungen im HVV: U2 und U4 in den Herbstferien ebenfalls gesperrt

Auch die Hochbahn nutzt die Herbstferien für Arbeiten an ihrem Streckennetz. Bereits ab Dienstag, 4. Oktober 2022 verkehren die Linien U2 und U4 für den Zeitraum von rund drei Wochen nicht zwischen den Haltestellen Berliner Tor und Hammer Kirche. Auch hier wird ein Schienenersatzverzehr eingerichtet. HVV-Nutzer können mit den Bussen bis zur Station Rauhes Haus reisen. Im Zeitraum montags bis freitags (6:30 bis 21 Uhr) und am Samstag (10:30 bis 21 Uhr) pendelt die U4 zwischen den Haltestellen Elbbrücken und Jungfernstieg.

Auch interessant

Kommentare