1. 24hamburg
  2. Hamburg

Schnee-Schub schon am Wochenende in Hamburg? Das sagen Experten

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Anfang Dezember 2022 ist der Winter so richtig in Hamburg angekommen. Schnee und Kälte stehen dem Norden auch die kommenden Tage bevor.

Hamburg – Der vergangene Donnerstagmorgen könnte ein Vorbote sein, für das, was im Dezember 2022 noch kommen wird. Kälte und Schnee – das Wetterhoch „Erik“ friert Deutschland ein und macht Weiße Weihnachten möglich. Die winterlichen Wetter-Phänomene kommen wenige Woche vor dem Weihnachtsfest für viele wie gelegen.

Zuletzt dauerte es jedoch nicht lange, bis die weißen Flocken über Hamburg nichts weiter als Matsch und Glätte hinterlassen hatten. Der Traum vom Winter-Wunderland kurz vor Weihnachten lebt in der Hansestadt jedoch weiter. Diplom-Meteorologe Dominik Jung sagt gegenüber wetter.net: „Der Winter kommt jetzt richtig in Fahrt“. Was das für den Norden und explizit für Hamburg bedeutet.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Bevölkerung:1,841 Millionen
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Wintereinbruch in Hamburg: Neuschnee ab Sonntag möglich

Das Thermometer für Hamburg gibt den Trend vor: Im Norden soll es die kommenden Tage spürbar kälter werden. Das bestätigen unter anderem Angaben von wetter.de und wetter.net. Dienstag und Mittwoch sind erstmals wieder Minusgrade zu erwarten und stimmen uns damit auf das ein, was noch so kommen mag: Wenig Sonne, dafür umso mehr Schnee prägen den Alltag der vorweihnachtlichen Hansestadt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Bei Temperaturen um minus drei Grad sind Glätte oder Frost zu erwarten. Auch zur verstärkten Nebel- und Wolkenbildung könnte es kommen – so wie in der vergangenen Nacht zum Freitag, 9. Dezember.

Neuschnee bleibt jedoch zunächst aus und dadurch, dass es auch voraussichtlich am Samstag nicht schneien wird, verlieren viele die Hoffnung auf weiße Weihnachten in Hamburg schon wieder. Doch zum Ende dieser Woche kommt der erneute Wetterumschwung: Am Sonntagabend soll es auch im Norden wieder schneien. Mit anderen Worten: Der Wintereinbruch verspricht Schnee zum dritten Advent.

Hamburger Osterbekkanal.
Winter 2022/2023 in Hamburg: Wetter-Experten prognostizieren der Hansestadt viel Schnee und Minusgrade. (Symbolbild) © Hanno Bode/Imago

Kälte und Schnee in Hamburg: Zu Beginn der kommenden Woche wird es richtig winterlich

In den kommenden Tagen stehen Wetter-Ereignisse bevor, die sich gut mit einem Besuch auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt verbinden lassen. Es wird kälter, es soll schneien. Laut Hamburger Morgenpost heißt es aus Kreisen des Deutschen Wetterdienstes (DWD): „Wer Schnee sehen will, hat am Montagmorgen dazu die Chance“. Ob Sonntag oder Montag – über den exakten Zeitpunkt des Schneeeinbruchs sind sich die Experten noch uneinig.

Wettervorhersage in Hamburg bis zum 15. Dezember laut wetter.de:

Freitag, 9. Dezember: -2 bis 2 Grad Celsius, trocken und windstill

Samstag, 10. Dezember: -3 bis 2 Grad Celsius, trocken und leichte Brise

Sonntag, 11. Dezember: -4 bis 0 Grad Celsius, trocken und bewölkt

Montag, 12. Dezember: -4 bis 1 Grad Celsius, leichter Schneeregen möglich, windstill

Dienstag, 13. Dezember: -5 bis -1 Grad Celsius, leichter Regen möglich, windstill

Mittwoch, 14. Dezember: -7 bis -2 Grad Celsius, trocken, windstill

Donnerstag, 15. Dezember: -7 bis 4 Grad Celsius, leichter Regen möglich, schwacher Wind

Die aktuellen Wetterprognosen, mitsamt Minusgraden und entsprechendem Schneefall, deuten jedoch darauf hin, dass der Schnee länger liegenbleiben könnte als noch die letzten Tage. Und sollte der Schnee dann doch wieder schneller weg sein, als erhofft: Das seltene „High-over-Low“-Phänomen könnte in der Woche vor Weihnachten auch im Norden für zehn Zentimeter Neuschnee sorgen.

Auch interessant

Kommentare