Antisemitismus

Hass-Angriff in Bahn: Jugendliche attackieren Juden

Ein Mann sitzt in einer S-Bahn.
+
Drei Jugendliche sollen einen Mann jüdischen Glaubens in einer S-Bahn Richtung Harburg attackiert haben. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto/24hamburg.de)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Eine Frau kommt am Freitagabend zur Polizei. Sie sagt, sie habe gesehen, wie Jugendliche einen Juden in der S-Bahn attackieren. Polizei sucht Zeugen!

Hamburg-Harburg – Es ist früher Freitagabend, 9. April 2021: Eine Frau betritt das Polizeikommissariat 36 in Bramfeld. Sie habe eine antisemitische Attacke beobachtet, sagt sie. Gegen 13:30 Uhr saß sie in der S-Bahn Richtung Harburg, als es Höhe Wilhelmsburg passierte: Drei Jugendliche hätten angefangen, einen 25- bis 30-jährigen Mann judenfeindlich zu beleidigen.

Zudem sollen sie ihn bespuckt haben. In Harburg seien dann alle aus der S-Bahn ausgestiegen. Die Frau redete mit dem Mann, er gab an, jüdischen Glaubens zu sein. Dann ging die Frau zur Polizei.

Und die sucht die mutmaßlichen Täter nun: Einer der drei jugendlichen Täter wird wie folgt beschrieben: männlich – 165 bis 170 Zentimeter – kurze schwarze Haare / leichter Undercut – breite Nase – möglicherweise trug er eine schwarze Jacke. Der Staatsschutz ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere wird auch der Geschädigte gebeten, sich bei der Polizei zu melden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion