1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hartz IV Auszahlung: Wann bekomme ich mein Geld? Das sind die Termine 2021

Erstellt:

Von: Jens Kiffmeier

Kommentare

Freizeitbonus, Regelsatz und Corona-Bonus: Wann bekommen Hartz-IV-Empfänger das Geld vom Jobcenter? 24hamburg.de bietet Überblick zu Auszahlungs-Terminen 2021.

Hamburg – Das Monatsende naht, das Geld wird knapp: Für viele Hartz-IV-Empfänger in der Hansestadt Hamburg ist dies ein ständig wiederkehrendes Problem. Denn der ALG-2-Regelsatz erlaubt den Beziehern der Grundsicherung und ihren Familien kaum große Sprünge. Insbesondere in der Corona-Krise waren viele Haushalte durch unerwartete Ausgaben wie dem Maskenkauf belastet. Viele Arbeitslose warten deshalb sehnlichst auf die nächste Überweisung vom Jobcenter. Doch wann genau steht die nächste Auszahlung der Bundesagentur für Arbeit an? Ein Blick auf die genauen Termine kann da beim Haushalten helfen.

Finanzielle Hilfe für Arbeitslose:Arbeitslosengeld II (genannt Hartz 4)
Eingeführt:1. Januar 2005
Grundlage für ALG II:Zweites Buch der Sozialgesetzgebung

In diesem Jahr gab es für die Hartz-IV-Empfänger zusätzliche Zuwendungen. So wurde den Leistungsempfängern von der Stadt Hamburg sowie vom Bund ein Corona-Bonus gewährt, um die Folgen der Coronavirus-Pandemie abzufedern. Auch Kinder aus Hartz-IV-Haushalten erhielten zum Ausgleich für die Belastungen einen Freizeitbonus. Diese Auszahlungen waren jedoch einmalig.

Hartz IV Auszahlungstermine 2021: Dann gibt es den Regelsatz

Regelmäßig wird stattdessen aber der Hartz-IV-Regelsatz überwiesen. Für Alleinstehende liegt dieser seit dem 1. Januar 2021 bei 446 Euro. Paare erhalten pro Partner 401 Euro, sofern die Leistungen nicht wegen Versäumnissen sanktioniert und gekürzt werden. Forderungen der Sozialverbände nach einer Erhöhung blieben zuletzt in der Bundesregierung ungehört. Jedoch ist zumindest während der Dauer der Corona-Krise die Beantragung der Unterstützungsleistung vereinfacht worden.

Auf einem Tisch liegt ein Aktenordner mit Hartz-IV-Unterlagen. Davor ein Antragsformular und Geldscheine.
Beantragen und Geld erhalten: Viele Hartz-IV-Bezieher müssen jeden Monat genau bis zum Auszahlungstermin rechnen. (24hamburg.de-Montage) © IMAGO/Shotshop

Die Auszahlung der Hartz-Gelder erfolgt für alle berechtigten Leistungsempfänger im Voraus. Laut Paragraf 42 des Sozialgesetzbuches II wird das Arbeitslosengeld II für gewöhnlich am ersten Werktag eines Monats für den dann jeweils laufenden Monat auf das Bankkonto überwiesen.

Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: Sollte der erste Tag des Monats ein Feiertag sein oder auf ein Wochenende fallen, dann kommt die Überweisung vom Arbeitsamt bereits ein paar Tage früher. So soll den Hartz-Beziehern auch tatsächlich zum Monatsanfang das Geld zur Verfügung stehen. So kann in einigen Fällen das Geld vom Arbeitsamt teilweise schon auch zum Ende des Monats gezahlt werden. Daraus ergeben sich im Jahr 2021 abweichende Termine, wie diese Übersicht zeigt:

Hartz-Regelsatz: Wann genau im Monat überweist die Arbeitsagentur das Geld?

Hartz IV: Für Empfänger der Grundsicherung ist ein eigenes Konto für die Überweisung nicht wichtig

Übrigens: Hartz-IV-Empfänger müssen nicht unbedingt Inhaber eines eigenen Kontos sein. Grundsätzlich können sich die Beziehenden das Geld auch auf ein fremdes Bankkonto auszahlen lassen, etwa von einem Freund oder Verwandten. Und auch einen Scheck kann man erhalten und bei den Auszahlungsstellen der Deutschen Post und der Deutschen Postbank einlösen. Doch Vorsicht: Wie die Berliner Morgenpost berichtet, fallen dafür Gebühren an. So lässt sich die Arbeitsagentur den Aufwand bezahlen. Die Kosten werden dann vom Arbeitslosengeld II abgezogen.

Unklar ist, wie lange die Hartz-IV-Regeln noch bestehen bleiben. Neben einem breiten Bündnis von Verbänden und Gewerkschaften dringen auch die Grünen und die SPD auf eine Reform der Agenda-Politik, auch weil Experten den Regelsatz für das Bestreiten der alltäglichen Dinge, wie etwa den Einkauf für ein ordentliches Essen, als viel zu gering ansehen. Jedoch stellte sich die CDU bisher quer. Doch vielleicht ändern sich die Machtverhältnisse nach der Bundestagswahl. Aber vorerst läuft die Auszahlung in dieser Form weiter. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare