illegale Spielautomaten

Harburg: Polizei stört Corona-Sünder beim Glücksspiel – Bußgeld!

Ein Polizist steht mit dem Rücken zur Kamera. Dahinter eine Kneipe.
+
Die Polizei kontrollierte am Abend eine Kneipe in Harburg. (Fotomontage/24hamburg.de)
  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Polizeieinsatz in Harburg: Polizei unterstützt Bezirksamt am Montagabend bei einem Einsatz in der Lämmertwiete. Es werden Spielautomaten sichergestellt.

Hamburg-Harburg – Die Hamburger Polizei kämpft weiterhin unermüdlich gegen Corona-Sünder. Diesmal mussten Einsatzkräfte des Polizeikommissariats 46 aktiv werden. In der Lämmertwiete im Stadtteil Harburg hatte eine Kneipe scheinbar für deren Stammgäste geöffnet!

Die Polizei kontrollierte eine Kneipe in Harburg nach einem Corna-Verstoß. (Fotomontage-24hamburg.de)

Hamburg Harburg: Polizei klopft – Gäste stürmen durch die Hintertür!

Die eingesetzten Polizeikräfte klopften an die verschlossene Eingangstür. Doch plötzlich versuchten 10 Personen aus einer Hintertür zu flüchten! Doch die Polizisten konnten sechs von den Corona-Sündern festhalten. Die vier weiteren Personen konnten sich allerdings unbekannt verflüchtigen.

Die Polizei stellte einen Spielautomaten sicher. Einsatzkräfte der Polizei halfen tatkräftig bei der Sicherstellung (Fotomontage-24hamburg.de)

Corona-Sünder müssen jetzt mit Bußgeldern rechnen

Gegen die Corona-Sünder wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben. Doch für den Kneipenchef, der auch vor Ort war, hat die Coronasause eine deutlich größeres Nachspiel. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen der Verdacht des illegalen Glücksspieles ein. Zusätzlich wurde Spielautomaten sichergestellt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion