1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mit Messer und Schusswaffe – Täter überfallen Spielhalle

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Das Drogendezernat des LKA durchsuchte die Räumlichkeiten
Die Polizei sucht nun Zeugen. (Symbolbild) © Elias Bartl

Nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Hamburg-Harburg sucht die Polizei nun Zeugen. Die beiden Täter waren mit Messer und Schusswaffe bewaffnet.

Hamburg – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 23. November 2022, haben zwei bislang unbekannte Täter eine Spielhalle in Hamburg-Harburg überfallen, so die Polizei Hamburg in einer Mitteilung. Demnach sollen die beiden Täter gegen 00:30 Uhr in die Spielhalle am Krummholzberg gestürmt sein.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Überfall mit Schusswaffe und Messer: Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall auf Spielhalle in Harburg

Mit jeweils einem Messer und einer Schusswaffe haben die maskierten Täter den dortigen Angestellten bedroht. Sie forderten die Herausgabe von Bargeld, so die Polizei weiter. Der Angestellte kam der Aufforderung nach und öffnete die Kasse. Die beiden Täter konnten einen niedrigen dreistelligen Betrag erbeuten und flohen in eine bislang unbekannte Richtung.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Der Verdacht auf zwei Männer, die während der eingeleiteten Fahndung der Polizei vorläufig festgenommen wurden, erhärtete sich nicht. Sie wurden daher wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:
- mit Schusswaffe
- männlich
- 25 bis 35 Jahre alt
- 175 bis 185 cm groß
- dünne Figur
- möglicherweise albanischer Herkunft
- sprach Deutsch mit Akzent
- schwarze Oberbekleidung

Täter 2:
- mit Messer
- männlich
- 175 bis 185 cm groß
- dünne Figur
- schwarze Haare
- möglicherweise albanischer Herkunft
- sprach Deutsch mit Akzent
- schwarze Oberbekleidung

Die Polizei Hamburg schreibt: „Das für die Region Harburg zuständige Raubdezernat (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.“

Auch interessant

Kommentare