Corona-Maßnahmen

Hamburger Sommerdom 2021: Diese Regeln gelten für Besucher

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Der Hamburger Sommerdom ist wieder da. Seit 30. Juli 2021 sind Riesenrad und Co. in Betrieb. Welche Regeln Sie bei einem Dom-Besuch beachten müssen.

Hamburg – Endlich wieder Achterbahn und Karussell fahren! Bereits länger wurde darüber spekuliert. Jetzt steht fest: Der Hamburger Sommerdom 2021 findet in diesem Jahr nach Corona-Pause wieder statt, das bestätigte die Wirtschaftsbehörde am Montag. Das größte Volksfest des Nordens werde demnach von 30. Juli bis 29. August 2021 auf dem Heiligengeistfeld stattfinden. Natürlich wird es für den Besuch des Hamburger Sommerdoms aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie einige Schutz- und Hygienemaßnahmen geben. 24hamburg.de hat zusammengefasst, was Besucher beachten müssen.

Volksfest:Hamburger Dom
Ort:Heiligengeistfeld
Häufigkeit:Frühling, Sommer, Winter

Hamburger Sommerdom 2021: Start nach Corona-Pause am 30. Juli 2021 – diese Auflagen gelten

Nachdem das Volksfest auf dem Heiligengeistfeld zuletzt viermal wegen Corona abgesagt werden musste, darf es in diesem Sommer aufgrund der positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen erstmals wieder stattfinden. „Damit geht unser größter Wunsch in Erfüllung, wir bekommen unseren Dom zurück. Das ist ein Lichtblick für unsere Branche, für die Corona zu einem massiven Umsatzeinbruch führte“, sagte Robert Kirchhecker, Präsident des Schaustellerverbandes Hamburg, dem Hamburger Abendblatt. Doch es wird weniger Fahrgeschäfte auf dem Sommerdom 2021 geben.

Der Hamburger Sommerdom 2021 darf stattfinden – das gilt für Besucher. (24hamburg.de-Montage)

„Wir haben bereits mit den Planungen zum Sommerdom begonnen“ erklärte Kirchhecker weiter. Damit das Volksfest trotz Corona stattfinden kann, musste bei der Planung auch ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet werden. Um die Sicherheit für Besucher und Schausteller zu gewährleisten, werde die Zahl der zugelassenen Buden und Fahrgeschäfte um 20 bis 30 Prozent verringert. Das bedeute, dass in etwa 200 Schausteller auf dem Sommerdom 2021 vertreten sein werden, so Kirchhecker.

Hamburger Sommerdom vom 30. Juli bis 29. August auf dem Heiligengeistfeld: Das gilt für Besucher

Normalerweise seien beim Hamburger Sommerdom rund 260 Schausteller dabei. Dass die Anzahl der Buden und Fahrgeschäfte nun reduziert werden muss, schmerzt den Präsidenten des Schaustellerverbandes. „Dass nun viele Schausteller nicht dabei sein dürfen, die meist seit Jahrzehnten auf dem Heiligengeistfeld vertreten sind, ist natürlich bitter“, sagte er im Abendblatt. So kommen Sie an Online-Tickets für den Hamburger Dom 2021.

Auch Besucher müssen sich auf Hygiene- und Schutzmaßnahmen für den Besuch des Hamburger Sommerdoms 2021 einstellen. Nach heutigem Stand wird auf dem Gelände eine Maskenpflicht gelten. Dazu werde es Einlasskontrollen geben, die sicherstellen sollen, dass sich nur maximal 10.000 Besucher gleichzeitig auf dem Heiligengeistfeld aufhalten. Zugang zum Volksfest sollen nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete erhalten. Und für alle denen der Sommerdom nicht genug ist, gibt es noch eine gute Nachricht: In Bremen wird es in diesem Jahr eine Sommerwiese geben*. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hoch Zwei Stock/Angerer/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare