30. Juli bis 29. August

Hamburger Sommerdom 2021: Feuerwerk, Fahrgeschäfte und Familienspaß

  • Annabel Schütt
    VonAnnabel Schütt
    schließen

Am 30. Juli kommt der Hamburger Sommerdom unter Corona-Auflagen zurück. Das Volksfest verspricht ein tolles Vergnügen für Groß und Klein – vier Wochen lang.

Hamburg – Wer an den Hamburger Dom denkt, hat automatisch den Geruch von gebrannten Mandeln und Backfisch in der Nase. Überall blinken Lichter und Schausteller übertrumpfen sich gegenseitig mit der Werbung für ihre Fahrgeschäfte, bis am späten Abend ihre Stimme immer heiserer wird. Doch wegen Corona sind die unbeschwerten Dom-Tage auf dem Heiligengeistfeld fast nur noch Bruchstücken der Erinnerung. Viel zu lange ist es her, dass der Dom zuletzt die Hamburger in seinen Bann gezogen hat.

Doch nach über einem Jahr Hamburger-Dom-Abstinenz – ganze viermal wurde das Volksfest abgesagt – hat das Warten endlich ein Ende. Dank sinkender Inzidenzen kehrt das größte Volksfest im Norden am 30. Juli nach St. Pauli zurück. Eigentlich ein Grund, um gleich mit einem Astra darauf anzustoßen – wären da nicht die Corona-Regeln, die einem feuchtfröhlichen Abend auf dem Hamburger Dom einen Strich durch die Rechnung machen.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Gegründet:500 n. Chr.
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Hamburger Sommerdom vom 30. Juli bis 29. August auf Heiligengeistfeld: Diese Corona-Regeln gelten

Hamburger, Weltenbummler und Leckermäulchen haben allen Grund zur Freude. Denn: Das größte Volksfest im Norden findet vom 30. Juli bis zum 29. August auf dem Heiligengeistfeld statt, wenn auch für den Hamburger Sommerdom 2021 so einige Corona-Regeln gelten – die Corona-Pandemie ist schließlich noch nicht vorbei

Fahrgeschäfte, Attraktionen und Corona-Konzept: Alle Infos zum Hamburger Sommerdom 2021. (24hamburg.de-Montage)

Um die Sicherheit Aller zu gewährleisten, wird die Zahl der zugelassenen Buden und Fahrgeschäfte um 20 bis 30 Prozent verringert. Bedeutet: „Nur“ etwa 200 Schausteller werden auf dem Sommerdom 2021 ihr heißes, spaßiges oder süßes Vergnügungen anbieten.

Zudem werde es Einlasskontrollen geben, die sicherstellen sollen, dass sich nur maximal 10.000 Besucher gleichzeitig auf dem Heiligengeistfeld aufhalten. Zugang zum Hamburger Sommerdom sollen nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete erhalten – dank EU-Corona-Zertifikat dürfte der Nachweis allerdings ein Klacks sein. So kommen Sie an Online-Tickets für den Hamburger Dom.

Feuerwerk und Fahrgeschäfte: Der Hamburger Sommerdom 2021 bleibt Spaß für Groß und Klein

Wegen der Corona-Regeln darf auf dem Hamburger Sommerdom 2021 eine alte Dom-Tradition nicht stattfinden. Es gibt nicht, wie sonst, jeden Freitag um 22:30 Uhr das große Feuerwerk über dem Heiligengeistfeld. Kleiner Tipp: Mit einer großen Portion Zuckerwatte sehen Sie das Feuerwerk der vergangenen Jahre auch auf YouTube!

Feuerwerk Dom

Es gibt 2021 auf dem Sommerdom vom 30. Juli bis zum 29. August 2021 kein traditionelles Feuerwerk. So sollen Menschenansammlungen vermieden werden.

Aber Mittwochs ist weiterhin Spar-Tag auf dem Hamburger Sommerdom 2021 angesagt. Ermäßigte Preise bei den Fahr-, Belustigungs- und Spielgeschäften und der ein oder andere Gastronomie-Schnäpper locken jedes Jahr unzählige Familien nach St. Pauli. Was ist auch schöner als gleichzeitig Spaß haben und Geld zu sparen?!

Sommerdom 2021: Achterbahn, Riesenrad und jede Menge Action

Auch Adrenalin-Junkies kommen nach einem Jahr Dom-Abstinenz auf ihre Kosten. Neben der bekannten Achterbahn „Wilde Maus XXL” und dem Riesenrad, dessen Gondeln etwa 55 Meter Höhe erreichen und den Fahrgästen damit eine atemberaubende Aussicht über die Hansestadt liefern, soll die Großschaukel „XXL-Höhenrausch” für jede Menge Spaß sorgen. Auch dabei sind die Hamburger Geisterfabrik, das aufregende Kettenkarussel “Sky Dance” oder die spektakulären Fahrgeschäfte “Mr. Gravity” und “Jekyll & Hyde”.

Wer sich zwischen all dem Nervenkitzel ein kleines Päuschen gönnen und den Bauch vollschlagen will, kommt bei all den Köstlichkeiten aus aller Welt nicht zu kurz. Es gibt zwar weniger Fahrgeschäfte auf dem Sommerdom – aber um die 100 gastronomische Betriebe sorgen für das leibliche Wohl der Hamburger-Sommerdom-Besucher: Von salzig über süß bis sauer ist für jede Leckerschnute etwas dabei. Und wem das noch nicht reichen sollte, kann bald auch den Hamburger Fischmarkt wieder nach Köstlichkeiten absuchen. Jetzt fehlt uns nur noch der Hafengeburtstag, der 2021 leider wieder ausfiel und Hamburg ist wieder komplett. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hoch Zwei Stock/Angerer/IMAGO

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare