1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hamburger Kult-Karaokebar gerettet: Thai Oase kehrt zurück!

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Im letzten Jahr stand die legendäre Karaokebar mehrmals vor dem Aus. Nun kehrt die Thai Oase zurück. Trotz neuer Betreiber bleibt der alte Charme erhalten.

Hamburg – Zugesetzt hat die Coronakrise der gesamten Gastronomie, nicht nur in Hamburg. Doch während einige Läden besser durch die Zeit kamen, erwischte es andere besonders hart. So etwa die legendäre Karaokebar Thai Oase auf St. Pauli an der Großen Freiheit. Während Kneipen, Bars, Restaurants und Co wieder geöffnet haben und zwischen 2G und 3G-Modell entscheiden können, ist die beliebte Kiez-Institution weiterhin dicht - noch!

StadtHamburg
StadtteilSt. Pauli
Fläche2,600 km²
Einwohner21.900 (Stand 2020)

Karaokebar Thai Oase in Hamburg: Gerettet durch Crowdfunding, nun kommen neue Betreiber

Die Thai Oase in der Straße Große Freiheit
Die legendäre Kult-Karaokebar Thai Oase öffnet nach fast zwei Jahren Mitte November wieder ihre Türen. Trotz neuer Besitzer soll der alte Charme erhalten bleiben. © Henning Angerer/imago

Stolze 55.000 Euro kamen im letzten Jahr von Gästen, Fans, Freunden und andere Unterstützer der Bar durch ein Crowdfunding zusammen, nach Steuern und anderen Abzügen von insgesamt etwa 15.000 bis 20.000 blieb immer noch eine stattliche Summe übrig. Doch helfen konnte sie nicht! Einer der beiden neuen Besitzer, Philipp, vermutete gegenüber der MOPO, dass sich die früheren Betreiber der Thai Oase schwergetan hätten, sich selbst zu helfen. Gemeint sind Anträge und anderer „Papierkram.“

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

St. Pauli Karaokebar Thai Oase: Wiedereröffnung Mitte November – alter Charme soll bleiben

Philipp ist einer jener Fans und Stammgast in der Thai Oase, außerdem ist er Unternehmer. Er entschloss sich zusammen mit einem Freund aus der Gastronomie die Thai Oase zu übernehmen, wie er der Zeitung erzählte. Den ganz eigenen trashig-abgeranzten Charme der Kiez-Institution wollen die beiden erhalten.

Eröffnen soll die Bar in rund drei Wochen, sofern eine noch ausstehende Genehmigung bis dahin eingeholt werden konnte. Am Montag, den 13. November – so ist es geplant – gehen die Türen der Thai Oase zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder auf. Durch die Anwendung des 2G-Modells sei Karaoke-Singen und Feiern dann wieder von Mittwoch bis Sonntag ab 21.00 Uhr möglich. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare