Feuerwehr im Einsatz

Hamburger Innenstadt: Schwerer Arbeitsunfall an der Dammtorstraße

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Alarm in der Hamburger Innenstadt. Auf einer Baustelle in der Neustadt wird ein Arbeiter durch ein Bauteil getroffen und verletzt.

Hamburg – Am Montagmorgen, 21. Juni 2021, kommt es auf einer Baustelle an der Dammtorstraße in der Nähe des Jungfernstieges zu einem schweren Arbeitsunfall. In einem Notruf der gegen 08:25 Uhr bei der Feuerwehr Hamburg einging, hieß es zuerst, dass ein Arbeiter durch ein umgestürztes Bauteil eingeklemmt wäre.

Stadtteil in Hamburg:Neustadt
Fläche:220 ha
Bevölkerung:12.657 (31. Dez. 2016)

Feuerwehreinsatz an der Dammtorstraße: Unfall auf Baustelle

Die Besatzung des Löschfahrzeuges leitet sofort die Erstversorgung ein.

Sofort wird das Einsatzstichwort THY (Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr) ausgelöst. Dieses Stichwort wird auch bei schweren Verkehrsunfällen wie am Sonntag, 20. Juni 2021 ausgelöst. Zahlreiche Einsatzkräfte von verschiedenen Wachen sind alarmiert. Doch vor Ort kann der Einsatzleiter schnell feststellen, dass der Arbeiter bereits wieder befreit ist. Durch die Besatzung des Löschfahrzeuges wird der verletzte Arbeiter, der frei zugängig war, erstversorgt.

Die Einsatzkräfte rücken mit mehreren Fahrzeugen an.

Wenig später übernahm der Rettungswagen die weitere Versorgung. Wie genau es zum Unfall auf der Baustelle in der Innenstadt von Hamburg kommen konnte, ist unklar. Die Polizei Hamburg war ebenfalls vor Ort und wird das Amt für Arbeitsschutz informieren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare