Sperrung im Süd-Teil

Hamburger Hauptbahnhof gesperrt: Blutender Mann läuft durch U-Bahn

Ein Polizist steht in voller Montur vor dem Hamburger Hauptbahnhof.
+
Ein blutender Mann wurde am Sonntag, 27. Juni 2021, am Hamburger Hauptbahnhof gesichtet. Die Polizei ermittelt. (24hamburg.de-Montage)
  • Vivienne Goizet
    VonVivienne Goizet
    schließen

Am Hamburger Hauptbahnhof wurde ein blutender Mann gemeldet. Der Bahnhof wurde vorübergehend gesperrt. Die Fahndung ihm und einem möglichen Täter läuft.

Hamburg – Am Sonntag, 27. Juni 2021, läuft ein blutender Mann am Hamburger Hauptbahnhof durch den U-Bahn-Bahnbereich und steigt in eine U-Bahn. Passanten alarmieren Informationen der Mopo zufolge gegen 10:15 Uhr die Polizei Hamburg. Diese sperrt sofort Teile des Hamburger Hauptbahnhofs ab und nimmt die Fahndung auf.

Der Mann wurde im Bereich Hauptbahnhof Süd gemeldet. Möglicherweise stammen seine Verletzungen von einer Messerstecherei. Doch dies kann noch nicht bestätigt werden. Schließlich ist der Verletzte noch nicht gefunden und auch nach dem Täter fahndet die Polizei Hamburg.

Messerattacke in Hamburg: Zwei Verletzte in Hamburg

Bereits am Tag zuvor rückt in Hamburg-Harburg die Feuerwehr Hamburg zu zwei verschiedenen Einsätzen aus. In beiden Fällen treffen die Einsatzkräfte je einen 24-jährigen Verletzten an. Gibt es einen mysteriösen Zusammenhang zwischen den Männern? Auch hier gibt es noch keine neuen Erkenntnisse und die Beamten fahnden weiter. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare