Auf S-Bahnsteig

Hamburger Hauptbahnhof: Auseinandersetzung – Mann auf Gleis geschubst

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Im Hauptbahnhof in Hamburg geraten zwei Männer in einen Streit. Der eine schubst den anderen aufs Gleis. In dem Moment, wo die nächste S-Bahn gerade einfahren soll.

Hamburg – Es ist mittags um 12 Uhr. Auf dem S-Bahnsteig 1 am Hamburger Hauptbhnhof geraten am Dienstag, 29. Juni 2021, zwei Männer aneinander. Aus den anfangs nur verbalen Streitigkeiten wird eine körperliche Auseinandersetzung. Mit Folgen: Einer der beiden Männer, ein 27-Jähriger, stößt den anderen von sich weg. Der 40-Jährige fällt ins Gleisbett! Und das ausgerechnet in einem Moment, in dem die nächste S-Bahn in den Hauptbahnhof einfahren soll.

Bahnhof in Hamburg:Hauptbahnhof
Adresse:Hachmannplatz 16, 20099 Hamburg
Eröffnet:1906
Architekten:Georg Süßenguth, Heinrich Reinhardt

Hamburger Hauptbahnhof: 27-jährigem Tatverdächtigen droht jetzt Ermittlungsverfahren

Den 27-Jährigen packen offenbar Gewissensbisse. Er hilft dem Kontrahenten, den er gerade noch weggeschubst hat, schnell aus dem Gleis. Mit Erfolg. Als die S-Bahn rund eine halbe Minute später einfährt, ist der 40-Jährige gerettet. Allerdings nicht ohne körperlichen Schaden: Er wird mit Verdacht auf einen Beinbruch ins Krankenhaus gebracht.

Bei einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof wird ein Mann ins Gleis gestoßen – er muss mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. (Archivbild)

Die Bundespolizei, die am Gleis eingetroffen ist, nimmt den 27-Jährigen Tatverdächtigen fest. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahme, so teilt die Polizei Hamburg mit, wird er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde allerdings ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Bahnsteig am Hamburger Hauptbahnhof musste zwischenzeitlich geräumt werden, der Zugverkehr war rund 30 Minuten lang unterbrochen.

Hamburger Hauptbahnhof: Mann niedergestochen – blutende Person läuft durch U-Bahnbereich

Nur einige Tage vor diesem Zwischenfall war in Hamburg am Hauptbahnhof ein 21-Jähriger niedergestochen worden. Am Sonntag, 27. Juni 2021, musste der Hauptbahnhof sogar gesperrt werden – wegen einer blutenden Person, die durch den U-Bahnbereich lief. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare