Der Hafen kommt ins Wohnzimmer

So geht Hamburger Hafengeburtstag 2021: Keine Party – viel Programm

  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Die Party zum 832. Hamburger Hafengeburtstag muss wegen Corona schon wieder ausfallen. Virtuell soll trotzdem gefeiert werden. Funktioniert das?

Hamburg – Lautes Gehupe der zahlreichen Schiffe, Kreuzfahrtriesen von AIDA, jubelnde Menschen und den Geruch von frischen Crêpes wird es auch in diesem Jahr zum Hamburger Hafengeburtstag 2021 nicht geben. Denn wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Lockdown muss die große Party an den Landungsbrücken auch in diesem Jahr ausfallen. Dennoch müssen Fans des maritimen Spektakels nicht auf alles verzichten. Virtuell per Online-Übertragung soll nämlich trotzdem gefeiert werden. Wie funktioniert das?

Hafen:Hamburger Hafen
Gründung:7. Mai 1189, Hamburg
Betreiber:Hamburger Hafen und Logistik
Koordinaten:53° 32′ 24″ N, 9° 58′ 58″ O

Hamburg feiert 832. Hafengeburtstag @ Home: Drei Tage virtuell vom 7. bis 9. Mai 2021

„Das Frühjahr rückt näher und eigentlich würden wir uns alle im Mai im Hamburger Hafen treffen, am Elb-Ufer stehen und mit großen Augen die vorbeiziehenden Schiffe bei den Paraden bestaunen. Aufgrund der bestehenden Pandemie-Lage, müssen wir auf diese Momente noch ein Jahr verzichten“, schreibt die Stadt Hamburg auf ihrer Webseite. Gleichzeitig kündigt sie aber auch an, vom 7. bis 9. Mai 2021 sogenannten Hafengeburtstag @ Home zu feiern.

Die Party zum Hamburger Hafengeburtstag fällt auch in diesem Jahr aus. Virtuell soll trotzdem gefeiert werden. (24hamburg.de-Montage)

Drei Tage lang soll online gefeiert und der Hafen zu den Fans ins Wohnzimmer transportiert werden. Unter anderem dürfen sich die Zuschauer dann auf Liveshows mit Künstlern wie Enno Bunger, interessante Gesprächsrunden, Einblicke in das Hafenleben und einzigartige Aufnahmen der Schifffahrt freuen. Auch Draq-Queen Olivia Jones hat sich angekündigt. Moderiert werden die Liveshows von den Hamburger Moderatorinnen Anna Harnack und Alina Wegner.

Hamburger Hafengeburtstag: Bürgermeister Peter Tschentscher hält die Eröffnungsrede

Die Corona-Pandemie solle nicht dazu führen, dass langjährige Traditionen aufgegeben werden, heißt es von der Stadt. Daher beginnt auch der Hafengeburtstag @ Home mit dem Gottesdienst im Hamburger Michel. Per Live-Stream können Fans aus aller Welt den Gottesdienst in der St. Michaelis Kirche am Freitag, 7. Mai 2021 um 15:30 Uhr verfolgen. Daran anschließend wird Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher von der Rickmer Rickmers die Eröffnungsrede zum 832. Hafengeburtstag halten.

Danach folgen dann zahlreiche Programmpunkte, zwischen denen die Zuschauer per interaktiver Hafenkarte hin und her springen können. Dabei haben sie zum Beispiel die Wahl zwischen Hafengesprächen mit Wirtschaftssenator Michael Westhagemann und Hubert Neubacher, Inhaber des Unternehmens Barkassen Meyer und einem Bandcontest im Knust. Hier können die Zuschauer sogar per digitaler Stimmabgabe mitentscheiden.

832. Hafengeburtstag in Hamburg: Schiffsparade findet statt – Kinder können mitmachen

Und auch die legendäre Schiffsparade soll in diesem Jahr nicht fehlen. Dafür haben sich die Macher des Hafengeburtstages etwas ganz besonderes einfallen lassen. Kinder bis 14 Jahre können noch bis zum 3. Mai 2021 ihr gemaltes Schiffsbild einreichen. Die Kunstwerke werden dann bei der virtuellen Parade des 832. Hafengeburtstags dabei sein. Die zehn besten Bilder werden darüber hinaus auch noch ausgezeichnet und ihre Künstler dürfen sich über neue Malsachen freuen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Stephan Wallocha/imago images & westend91/imago images

Kommentare