Festnahmen

Wandsbek: Polizei schnappt Autoknacker-Bande

Ein Mann versucht mit einer Brechstange ein Auto aufzubrechen.
+
Anfang Februar sollen die jetzt Festgenommenen mehrere hochwertige Kleinbusse in Hamburg gestohlen haben. (Symboldbild, 24-hamburg.de-Montage)
  • Johannes Nuß
    vonJohannes Nuß
    schließen

Gleich acht mutmaßliche Autoknacker nimmt die Polizei fest. Sie stehen im Verdacht, Anfang Februar hochwertige Kleinbusse gestohlen zu haben.

Hamburg – Einige Zeit tappte die Polizei Hamburg völlig im Dunkeln, jetzt gibt es aber Hoffnung, die Autoknacker doch noch Dingfest zu machen. Wie die Polizei Hamburg mitteilt, stehen acht Ukrainer im Alter von 26 bis 39 Jahren im Verdacht, im Februar mutmaßlich gewerblich hochwertige Kleinbusse in Hamburg gestohlen zu haben. Danach wurden die Fahrzeuge ins Ausland geschafft. Nach Angaben der Polizei nach Polen.

Das für die Region Wandsbek zuständige Landeskriminalamt 152 (LKA 152) hat die Ermittlungen unter anderem wegen schweren Bandendiebstahls übernommen. Insgesamt seien in einem kurzen Zeitraum Anfang Februar acht Busse aus den Baujahren 2016 bis 2019 in Hamburg entwendet worden. Alle Fahrzeuge konnten sichergestellt werden.

Bei einer Durchsuchung einer Wohnung in Wandsbek und der Fahrzeuge, wurden Beweismittel wie Kennzeichen und Fahrzeugpapiere sowie rund 10.000 Euro Bargeld aufgefunden und sichergestellt. Zudem ergaben sich Hinweise auf weitere mögliche Kfz-Diebstähle in anderen Bundesländern sowie in den Niederlanden. Die Ermittlungen dauern an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion