1. 24hamburg
  2. Hamburg

Schlimmer Verkehrsunfall an Heiligabend: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Fußgänger ist an Heiligabend lebensgefährlich verletzt worden. Ein Auto sei gegen den Fußgänger geprallt und dieser sei dann über das Fahrzeug geschleudert worden.

Hamburg – Schlimmer Verkehrsunfall an Heiligabend im Hamburger Stadtteil Wandsbek. Gegen kurz vor 22 Uhr wurden die Rettungskräfte in die Walddörfer Straße alarmiert. Ein 34-jähriger Fußgänger sei im Dunkeln unvermittelt auf die Fahrbahn getreten.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Hamburger Terrorverdächtigen

Verkehrsunfall auf der Walddörfer Straße in Hamburg: Fußgänger schwebt in Lebensgefahr

Kranunfall in Hamburg.
Die Polizei musste vor Ort die Straße sperren. (Symbolbild) © dpa/Stefan Puchner

Ein heranfahrender 74-jähriger Autofahrer erblickte ihn zu spät, konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Fußgänger frontal mit dem Auto. Er sei mit seinem Auto gegen den Fußgänger geprallt und dieser sei dann über das Fahrzeug geschleudert worden, so ein Sprecher der Polizei Hamburg.

Nach Unfall auf der Walddörfer Straße: Polizei ermittelt Unfallhergang

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Nach der Versorgung durch Sanitäter und einen Notarzt vor Ort kam der 34-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Die Walddörfer Straße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare