Rauschgifthandel

Hamburg Altstadt: Polizei findet Machete bei Verdächtigem

Blaulicht vor verschommener Kulisse.
+
Zivilfahnder der Polizei Hamburg, haben am Donnerstag drei verdächtige Personen festgenommen. Bei einem fanden sie bei einer Durchsuchung eine Machete.
  • Johannes Nuß
    vonJohannes Nuß
    schließen

Fahnder der Polizei Hamburg nehmen Donnerstag, 25. Februar, in der Altstadt drei Verdächtige fest. Bei einem mutmaßlichen Drogendealer finden sie eine Machete.

Hamburg – Von wegen Marihuana ist ungefährlich! Da staunten die Beamten der Hamburger Polizei nicht schlecht: Nachdem sie am Donnerstagabend, 25. Februar 2021, gegen 19:30 Uhr offensichtlich einen Drogenhandel in der Hamburger Altstadt beobachteten, fanden sie bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung unter anderem eine Machete. Zuvor war den Beamten ein 26-jähriger Afghane aufgefallen, der vor der Kunsthalle stand und auffällig mit seinem Handy hantierte, schreibt die Pressestelle der Polizei in einer Mitteilung. Nach einer auffälligen Kontaktaufnahme mit einer anderen Person erfolgte eine Kontrolle bei dem mutmaßlichen Drogenkäufer. Er führte ein Päckchen Marihuana mit sich. Auf die Kontrolle hin reagierte der 30-Jährige, der ebenfalls aus Afghanistan stammen soll, äußerst aggressiv, wie die Beamten berichten. Er wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen. In der Zwischenzeit begab sich der mutmaßliche Drogendealer mit einer anderen Kontaktperson, ein 26-jähriger Rumäne, zu seinem Auto. Hier nahmen die Polizisten schließlich die beiden aufgrund des Verdachts des Drogenhandels ebenfalls vorläufig fest. Der Rumäne wurde nach kurzer Überprüfung wieder entlassen. Bei dem 26-Jährigen fanden die Polizisten eine geringe Menge Marihuana, 155 Euro mutmaßliches Drogengeld, eine Nahkampfwaffe sowie zwei Mobiltelefone. In seinem Auto stellten sie zudem zwei weitere, verkaufsfertig vorportionierte Tütchen Marihuana und ein Messer sicher. Auch bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung in Billstedt wurden die Polizisten fündig: Hier beschlagnahmten sie weitere sieben Päckchen Marihuana, eine Machete und weitere 610 Euro mutmaßliches Drogengeld sowie szenetypisch zum Rauschgifthandel genutzte Utensilien. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion