1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mönckebergstraße: C&A schließt für immer – nach 109 Jahren ist Schluss

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Am 21. Mai 2022 gehen bei C&A in der Mönckebergstraße die Lichter aus. Die Filiale schließt. Die Pläne für einen Neubau sind bereits bekannt.

Hamburg – Nach mehr als 100 Jahren schließt die Filiale des Textilhändlers C&A (Clemens&August) an der Hamburger Mönckebergstraße bereits Ende dieser Woche (22. Mai) für immer ihre Türen. Damit verschwindet nicht nur die letzte Filiale von C&A in der Hamburger Innenstadt, sondern auch ein weiteres großes Kaufhaus in der über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Einkaufsstraße.

Denn auch Galeria Kaufhof Karstadt (Mönckebergstraße 3) ist nach Insolvenz der Firma dauerhaft geschlossen. Ebenso das Sportartikelgeschäft Karstadt Sport an der Ecke Steintorwall / Mönckebergstraße (Lange Mühren 14). Nun hat es also den Deutsch-Niederländischen Textilriesen erwischt, dessen Sitz sich im Brüsseler Vorort Vilvoorde und in Düsseldorf befindet. Bereits am Samstag, 21. Mai 2022, öffnet der C&A Standort Mönckebergstraße letztmalig die Türen. Dort war C&A seit dem 8. März 1913 ansässig.

Name:Clemens & August (C&A)
Gegründet:1841, Sneek, Niederlande
Sitz:Vilvoorde, Belgien / Düsseldorf, Deutschland
Beschäftigte:31.000 (2020)
Umsatz:5,5 Milliarden Euro (2020)

Mönckebergstraße: C&A schließt – nach 109 Jahren ist Schluss

Dass C&A in der Mönckebergstraße schließt und abgerissen wird, kommt allerdings keineswegs überraschend. Bereits im Juni 2021 wurden die Pläne für den Neubau, der an dieser Stelle entstehen soll, vorgestellt. Die Tageszeitung Hamburger Abendblatt berichtete seinerzeit von den Plänen des Investors Redevco Services Deutschland, der auf dem Grundstück ein 10-geschossiges Haus im Stile alter Hamburger Kontorhäuser errichten will. Geplant seien auf den 15.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche verschiedene Einzelhandelsflächen und Gastronomie und auch zwei Hotels sollen einmal in den Komplex einziehen.

Wir danken euch herzlich für die tolle Zeit und möchten euch darüber informieren, dass wir diese Filiale leider schließen werden

Mit diesen Worten auf einem Schild am Eingang verabschiedet sich C&A von den Kunden des Standorts Mönckebergstraße

Das nachhaltig gestaltete Gebäude wurde von ARGE Mö9 entworfen, einer projektbezogenen Arbeitsgruppe der Architektenbüros Sergison Bates Architects (London/ Zürich) und  rethmeierschlaich architekten aus Köln. Beide Büros beteiligten sich in der Vergangenheit bereits an Wettbewerben in Hamburg. So reichte Sergison Bates Entwürfe zur Neugestaltung der Nikolai-Insel ein; rethmeierschlaich konzipierte sogenannte Gemeinschaftshäuser für die Standorte Lohsepark, Baakenpark, und Grasbrook.

Visualisierung des Neubaus Mönckebergstraße 9 in Hamburg
Das Gebäude in der Mönckebergstraße 9 dass heute noch die C&A Filiale beherbergt, wird abgerissen und durch einen Neubau im Stile der alten Hamburger Kontorhäuser mit Einzelhandelsflächen, Gastronomie und Hotels ersetzt. © ARGE Mö9 (Sergison Bates Architects / rethmeierschlaich architekten)

Zuletzt hatte auch die Fraktion der Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft konkrete Ideen für die Umgestaltung des ehemaligen Kaufhof-Standorts in der Mönckebergstraße vorgestellt.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

C&A Mönckebergstraße schließt: Keine Filiale mehr in Hamburgs Innenstadt

Nach der Schließung der C&A-Filiale in der Mönckebergstraße betreibt das Textilunternehmen noch neun Standorte in der Hansestadt Hamburg. Darunter in Altona, Billstedt, Farmsen, Wandsbek und Harburg. In der Hamburger Innenstadt ist C&A ab kommender Woche allerdings nicht mehr vertreten. Ob sich die Kunden am letzten Verkaufstag um die Kleidung kloppen werden, wie schon vor der Schließung der Kaufhof-Filiale, bleibt abzuwarten.

C&A ist mit über 450 Filialen in Deutschland vertreten und hinter der Hamburger Otto Group und dem schwedischen Konzern H&M der drittgrößte Textilhändler der Bundesrepublik. Schon in den vergangenen Jahren waren C&A-Filialen immer wieder von Schließungen betroffen. Das Unternehmen hat mit Umsatzrückgängen zu kämpfen.

Auch interessant

Kommentare