Hier nur noch mit „Maulkorb“

Masken-Irrsinn in Hamburg: Zeiten und Orte sorgen für Fragezeichen

  • Christian Domke Seidel
    vonChristian Domke Seidel
    schließen

Wo, wann, wie, warum und wie viel Bußgeld? Alle Informationen im Detail zur verschärften Maskenpflicht in Hamburg, die ab Montag, 12. Oktober 2020, gilt.

  • Verschärfte Maskenpflicht in der Hansestadt Hamburg*.
  • Maskenpflicht in Hamburg: Übersicht über alle Plätze und Zeiten.
  • Alle Infos zur Maskenpflicht in Hamburg: Karte, Liste, Bußgeld.

Hamburg – In Hamburg gilt an öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht. Seit Montag, 12. Oktober 2020, müssen Passanten einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie in Hamburg unterwegs sein wollen. Doch die Regelung gilt nicht überall und nicht den ganzen Tag. Hier finden Hamburger alle Infos, an welchen Plätzen zu welchen Zeiten die Maskenpflicht gilt und welches Bußgeld droht.

Stadt in HamburgHamburg
Fläche755,2 km²
Bevölkerung1,899 Millionen (30. Dez. 2019)
Vorwahl040
BürgermeisterPeter Tschentscher

Hamburg verschärft Maskenpflicht – auch draußen

Der Hamburger Senat* hat eine umfangreiche Maskenpflicht für Hamburg beschlossen. Die soll nicht nur in geschlossenen Räumen, auf Veranstaltungen und Demonstrationen gelten, sondern auch in ausgewählten Straßen in Hamburg. Also im Freien. Doch diese Maskenpflicht ist zeitlich und örtlich begrenzt. An den verschiedenen Plätze gilt sie zu unterschiedlichen Zeiten.

Die Stadt Hamburg hat die Maskenpflicht verschärft. Sie gilt seit Montag, 12. Oktober 2020, zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen öffentlichen Plätzen. (24hamburg.de-Montage)

Hintergrund ist, dass der Inzidenzwert in den vergangenen Tagen enorm angestiegen ist. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt seit Sonntag, 11. Oktober 2020, bei 38,1 Personen. Bei 50 müssten weitreichende Einschränkungen diskutiert werden. Aber auch jetzt schon setzt Hamburg strenge Hygieneregeln durch.

So gilt seit Montag, 12. Oktober 2020, eine Maskenpflicht für das Personal in Gastronomie und Einzelhandel. Gesichtsvisiere als Ersatz seien nicht mehr erlaubt. Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD)* kündigte außerdem an: „Darüber hinaus werden wir die Einhaltung der Regeln, insbesondere in der Gastronomie, noch stärker kontrollieren.“

Maskenpflicht in Hamburg: Alle Plätze und Zeiten

Schon in zwei Wochen vor der neuen Regelung kam es verstärkt zu Kontrollen in der Gastronomie, bei denen teils massive Verstöße festgestellt wurden. In der Szene-Bar „Katze“ und der Shiha-Bar „Le Vou“ im Hamburger Schanzenviertel* gab es einen großen Coronavirus-Ausbruch. Auch auf der Reeperbahn kam es Coronavirus-Razzien*.

Sollte der erwähnte Inzidenzwert in Hamburg tatsächlich über 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner steigen, werden vor allem auf Gastronomen teils harte Einschränkungen zukommen. So kündigte Michael Westhagemann, Wirtschaftssenator in Hamburg an, dass es jetzt darum ginge, noch strengere Auflagen „wie eine mögliche Sperrstunde, ein Alkoholverbot oder eine deutliche Reduzierung der gleichzeitig anwesenden Gäste“ zu vermeiden.

Übersicht über die Maskenpflicht in Hamburg: Liste aller Plätze und Zeiten

  • Alma-Wartenberg-Platz, freitags und samstags, 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Bahrenfelder Straße, Hausnummer 135-183 & 146-188, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Nöltingstraße, Haussummer 135-183 & 146-188, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Hohenesch, Hausnummer 1–6 bis zur Bahrenfelder Straße, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Kleinen Rainstraße, Hausnummer 3-6, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Friedensallee, Hausnummer 7-14, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Bergiusstraße, Hausnummer 1-7, freitags und samstags 19:00 bis 03:00 Uhr.
  • Schulterblatt Piazza, Susannenstraße & Rosenhofstraße, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor, 20:00 Uhr bis 00:00 Uhr.
  • Mühlenkamp 1+21, Körnerstraße & Preystraße, täglich 12:00 Uhr bis 01:00 Uhr.
  • Steindamm 33, bis zum Steintorplatz, 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • Stralsunder Straße. täglich 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • Steintorplatz, einschließlich angrenzender öffentlicher Wege, Straßen und Plätze, täglich 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • Ballindamm 40, abgegrenzt durch die Straßen Ballindamm und Bergstraße, täglich 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
  • Sankt-Pauli-Landungsbrücken, einschließlich Potonanlage, Mo. - Fr. 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr & Sa.-So. 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
  • Spielbudenplatz & Nobistor, abgegrenzt durch Millerntorplatz, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Zirkusweg, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Holstenstraße, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Finkenpark, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Spielbudenplatz 1-31, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Große Freiheit 1-47, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Talstraße 1-36, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Hamburger Berg 1-39, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.
  • Hans-Albers-Platz, zwischen und einschließlich der Hausnummern 11 bis 21 und 24 bis 28, freitags, samstags, Feiertage & tags zuvor 18:00 Uhr bis 04:00 Uhr.

Ein erster Schritt ist die verschärfte Maskenpflicht in Hamburg. Am Montag, 12. Oktober 2020, ist noch nicht bestätigt, dass auch das fällige Bußgeld bei Verstößen gegen die Maskenpflicht drastisch erhöht werden soll. Von 80 auf 150 Euro. Diesen Schritt hat die Sozialbehörde allerdings noch nicht offiziell verkündet. Mit dem Ende der Herbstferien in Norddeutschland wird auch die Maskenpflicht an Hamburgs Schulen erweitert*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Jonas Walzberg/dpa & Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare