1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hamburg teuerste Wohnung kostet 8 Millionen Euro – sie befindet sich im Herzen der Stadt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Teuer, teurer, Bayern: Luxus-Villen und Wohnungen sind nirgendwo in Deutschland so teuer wie in Bayern. Auch Hamburg mehrfach in den Top 10 vertreten.

Hamburg – Schon seit Jahren ächzen die Bewohner deutscher Großstädte unter den immer weiter steigenden Mieten; vorausgesetzt natürlich, sie besitzen kein Eigentum. Dem Mietspiegel 2021 lässt sich für Hamburg etwa entnehmen, dass die Mieten im vergangenen Jahr so stark angestiegen sind wie zuletzt vor 20 Jahren. Doch auch die eigenen vier Wände sind vor allem in Städten wie Hamburg, München, Köln oder Berlin für Normalverdiener kaum mehr erschwinglich. Das Portal Immowelt hat nun die teuersten der teuersten Wohnungen und Häuser der deutschen Metropolen bekannt gegeben – klar, dass Hamburg, die Stadt mit den meisten Millionären, vorne mit dabei ist. Die Spitzenplätze jedoch belegen andere Städte.

Name:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755 km²
Bevölkerung:run 1,9 Millionen
Erster Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD, seit 2017)

Teuerste Häuser Deutschlands: Bayern dominiert Top 10 - nicht nur Wohnen an bayrischen Seen begehrt

Überhaupt die Städte: die teuersten Wohnungen findet man in eben diesen, während die teuersten Häuser vor allem an bayrischen Seen wie dem Starnberger See, 25 Kilometer südlich von München gelegen, zu finden sind, teilt Immowelt mit. Schlagerstar Helene Fischer, Peter Maffay, der überwiegend in Tutzig nahe dem Starnberger See lebt, und Rama X, der umstrittene König von Thailand, gehören zu den Villenbesitzern in der Gegend; der asiatische Monarch, der mit einem geschätzten Vermögen von 70 Milliarden US-Dollar als reichstes Staatsoberhaupt der Welt gilt, so gar zwei Nobel-Häuser.

Gleich dreimal sind Immobilien in den Gemeinden am Starnberger See in der Top 10 der teuersten Häuser Deutschlands zu finden. Nämlich mit Luxus-Domizilen für 12,8 Millionen Euro (Platz 3), 11,4 Millionen Euro (Platz 5) und 10,38 Millionen Euro (Platz 7). Platz 1 geht allerdings an eine Villa am Nachbar-See, dem rund 20 Kilometer entfernten Ammersee. 12 Zimmer auf einem 6328 Quadratmeter großen Grundstück gab es für 15 Millionen Euro. Nicht auszuschließen, dass es nicht noch deutlich teurere Häuser gibt – die Rankings umfassen lediglich auf dem Portal Immowelt angebotene Objekte.

Blick auf die Elbphilharmonie aus Richtung HafenCity
Die Hamburger HafenCity gehört zu den exklusivsten Adressen des Landes, Wohnungen kosten hier Millionen. Doch es geht noch teurer. © Werner Dieterich / Imago

Teuerste Villen Deutschlands: Hamburg durchbricht bayrische Dominanz

Nicht alle Super-Luxus-Häuser befinden sich an einem der bayrischen Seen, aber fast alle in Bayern. Die einzigen Ausnahmen: zwei Immobilien in Hamburg-Eppendorf; für die Interessierte 8,9 Millionen Euro (Platz 8) respektive 8,5 Millionen (Platz 9) auf den Tisch legen mussten.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Teuerste Wohnung in Deutschland: Berlin vor München und Hamburg

Bayern ist mit München zwar auch in den Top 10 der teuersten Wohnungen vertreten, die Spitzenplätze allerdings belegen zwei Wohnungen in Berlin. Für 8,9 Millionen Euro waren 8 Zimmer in einer 437 Quadratmeter sanierten Altbauwohnung in Charlottenburg-Wilmersdorf auf Immowelt zu haben. Für 8 Millionen wechselte ein 454 Quadratmeter großes Penthouse in Mitte den Besitzer. Fast genauso viel, nämlich 7,98 Millionen, mussten Interessenten für die teuerste Münchner Wohnung investieren. Da die auf dem dritten Platz liegende Wohnung am Englischen Garten allerdings nur 258 Quadratmeter Wohnfläche aufwies, war hier der Quadratmeterpreis sogar teurer als der, der beiden Berliner Objekte.

Teuerste Wohnung Hamburgs: rund 8 Millionen Euro reichen nur für Platz 4

Die 7,9 Millionen Euro, die, die teuerste Wohnung Hamburgs kostet, reichten in dem Ranking nur für Platz 4. Die Wohnung befindet sich im Herzen der HafenCity und ist nicht die einzige, die die es aus der Hansestadt in die Liste geschafft hat. Für 6,2 Millionen Euro gab es in Harvestehude nicht nur 321 Quadratmeter Wohnfläche, sondern auch einen 9. Platz unter den 10. teuersten Wohnungen Deutschlands auf Immowelt. Wie vergangenen Jahr hatte die teuerste Wohnung Deutschlands noch in Hamburg gelegen: für ein Objekt auf der Uhlenhorst musste mit 8,9 Millionen Euro 2021 genauso viel gezahlt werden, wie für den diesjährigen Spitzenreiter aus Berlin.

Auch interessant

Kommentare