1. 24hamburg
  2. Hamburg

Illegale Coronademo in der Innenstadt: Polizei kann Teilnehmer nicht stoppen

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Die Polizei versuchte die Coronaleugner am Ballindamm aufzuhalten.
Die Polizei versuchte die Coronaleugner am Ballindamm aufzuhalten. © Blaulicht-News.de

Mehr als 300 Menschen protestieren nach aufgelöster Coronademo in der Innenstadt. Polizei ist in der Unterzahl und kann nicht eingreifen.

Hamburg – Seit einigen Wochen treffen sich wöchentlich mehrere 1000 Corona Leugner und Verschwörungstheoretiker Samstags zur großen Kundgebung in der Hamburger Innenstadt. So auch am ersten Weihnachtsfeiertag. Eine angemeldete Coronademo mit rund 160 Teilnehmern wurde jedoch kurz nach ihrem Start durch den Versammlungsleiter aufgelöst, da sich die Teilnehmer der Versammlung nicht an die geltenden Vorschriften und unter anderem die Maskenpflicht gehalten haben. 

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Hamburger Terrorverdächtigen

Illegale Coronademo in Hamburg: Etwa 300 Demonstranten protestieren gegen Coronaregeln

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Infolge der Auflösung der Versammlung kam es anschließend im Hamburger Stadtgebiet zu mehreren Gruppenbildungen von Corona-Leugnern, die in Gruppen von insgesamt etwa 300 Personen durch die Innenstadt zogen und Parolen skandierten. Die Polizei versuchte die Demonstranten teilweise zu stoppen, da die Demonstranten aber massiv in der Überzahl waren, konnte die Polizei kaum eingreifen. Gegen 17:00 Uhr verstreuten sich die Demonstranten größtenteils und traten den Heimweg an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare