Flaschenwurf auf Polizei

Illegale Corona-Party: Hunderte Teenies machen Alster-Rave

  • Mara Schumacher
    vonMara Schumacher
    schließen

Corona? Egal! Kontaktverbote? Egal! Maskenpflicht? Auch egal! An der Alster in Hamburg feiern Hunderte Menschen ausgelassen zu lauter Musik eine illegale Corona-Party.

Hamburg - Gegen 19:30 Uhr gehen am Mittwoch die ersten Anrufe bei der Polizei ein. Mehrere 100 Jugendliche feiern völlig ausgelassen eine illegale Corona-Party zu lauter Musik auf der Alsterwiese am Harvesterhuder Weg. Auch Drogen und ordentliche Mengen an Alkohol sind bei der illegalen Party im Spiel, berichtet Blaulicht-News.de.

Jugendliche feiern auf den Alsterwiesen in Hamburg eine illegale Party.

Auf dem Höhepunkt der Party sollen etwa 500 junge Menschen vor Ort gewesen sein. Ohne Abstand! Auch die Maskenpflicht wurde bei der wilden Party völlig ignoriert.

Illegale Corona-Party in Hamburg: Jugendliche ignorieren Maskenpflicht und Kontaktverbot – Flaschen fliegen in Richtung Polizei

Als gegen 21:30 ein Polizist auf einem Motorrad in Richtung Party fährt, verschwinden viele der Feiernden in den Gebüschen. Laut rufen sie Parolen wie „ACAB“ . Flaschen fliegen in Richtung des Polizisten. Wie durch ein Wunder verfehlen sie den Beamten. 

Als dann gegen 21:45 Uhr zahlreiche Polizisten auf der Alsterwiese eintreffen, ist die illegale Party bereits beendet. Nur vereinzelt können noch Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen geahndet werden – im Gegensatz zur illegalen Corona-Party in Oldenburg mit 200 Gästen, wie nordbuzz.de * berichtet, wo es Anzeigen nur so regnete. *24hamburg.de, nordbuzz.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare