LSD-Konsum

Hamburg: High und hüllenlos – Drogen-Kids attackieren Polizei

Ein Hamburger Polizist bei einem Einsatz in der Nacht mit einer Polizeikelle.
+
Die Hamburger Polizei muss zwei unter Drogen stehende Teenager in Harvestehude stoppen. (24hamburg.de-Montage, Symbolbild)
  • Jan Knötzsch
    vonJan Knötzsch
    schließen

Völlig zugedröhnt laufen zwei Teenis ohne Kleidung durch Hamburg-Harvestehude. Einer attackiert die Beamten, der andere klaut Auto – beide haben LSD genommen.

Hamburg-Harvestehude – Die Hamburger Polizei ermittelt gegen zwei 17-Jährige, die am Donnerstagabend im Vollrausch mehrere Straftaten begangen haben. Die beiden Teenager sollen völlig unbekleidet durch den Stadtteil Harvestehude gerannt sein. Einer der beiden Jugendlichen habe, so berichtet das Hamburger Abendblatt, an der Parkallee mehrere Menschen angegriffen. Nachdem die alarmierte Polizei eintrifft, geht der 17-Jährige auch auf die Beamten los, die Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen müssen. Eine Beamtin wird dabei verletzt. Mithilfe einiger Passanten kann der Jugendliche überwältigt werden und wird ins Krankenhaus gebracht.

Der zweite Teenie läuft zunächst ohne Klamotten durch mehrere Gärten im Bereich Grindelberg und flüchtet vor der Polizei mit dem Wagen eines Lieferdiensts, dessen Fahrer den Schlüssel stecken lassen hatte. Mit dem Auto baut er einen Unfall und versucht anschließend, zu Fuß zu entkommen. An der Klosterallee fassen ihn die Beamten. Die beiden Teenies hatten, so die Polizei, im Darknet LSD gekauft und es dann konsumiert. Bei der Durchsuchung des Zimmers von einem der beiden Jugendlichen finden die Beamten zudem Marihuana. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion