Biker-Treffen im Norden

Harley Days Hamburg 2020: Geliebte und gehasste Mega-Motorradshow

Teilnehmer der Motorradparade der Harley Days 2016 fahren am 26.06.2016 in Hamburg auf ihren Harley Davidson Motorrädern über die Köhlbrandbrücke.
+
Motorradparade zu den 14. Harley Days in Hamburg
  • János Aladár Fehérváry
    vonJános Aladár Fehérváry
    schließen

Das Biker-Treffen findet auf dem Großmarkt in Hammerbrook statt. Hier gibt es alle Informationen zum Highlight aller Motorrad-Fans.

  • 400.000 Menschen wollten im letzten Jahr bei den Harley Days Hamburg dabei sein.
  • Das Biker-Treffen bietet ein Programm für jeden Geschmack.
  • Auch Testfahrten sind beim Motorrad-City-Event kostenlos möglich.
  • Widerstand formiert sich wegen der hohen Umweltbelastung, dem Lärm und dem Schmutz.

Hamburg-Hammerbrook – Lautes Motorengetöse, markige Lederkutten und jede Menge Live-Acts erwarten die Besucherinnen und Besucher der Harley Days Hamburg jährlich. Ursprünglich sollte das Biker-Treffen in diesem Jahr von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juni 2020 am Großmarkt in Hamburg stattfinden. Dies ist aufgrund der Coronavirus-Krise nun jedoch nicht mehr möglich. Ähnlich ergeht es vielen weiteren Events in Hamburg im Jahr 2020. Aktuell kann der Veranstalter daher noch nicht sagen, wie und wann die Hamburg Harley Days in diesem Jahr stattfinden werden.

Es gibt aber auch einige Nebenschauplätze in der Hamburger Innenstadt und auf dem Spielbudenplatz auf Sankt Pauli. Bei Letzterem sind besonders die Partywütigen gesucht, hier gibt es unzählige Bars und Clubs für Biker.

Harley Days Hamburg: Parade, Testfahrten und mehr - Programm für das Motorrad-Event 2020

Das Programm der Harley Days Hamburg stand bereits vor der Coronavirus-Krise fest. Im Zentrum der Veranstaltung steht natürlich die Kult-Motorrad-Marke. Neue und alte Harley-Davidson Modelle werden das ganze Wochenende über ausgestellt. Und sogar Testfahrten sind möglich! Auf einer rund 30 Kilometer langen Teststrecke können Motorrad-Verrückte und Hobby-Biker die Knatterkisten durch Hamburg fahren. Das Ganze ist auf dem Biker-Treffen kostenlos. Voraussetzung ist lediglich ein gültiger Führerschein. Eine Voranmeldung für die Testfahrt bei den Harley Days Hamburg gibt es nicht – es gilt: wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Programm-Highlights der Harley Days Hamburg

  • Ride-In Bikeshow
  • Parade 
  • Wall of Death 
  • Geführte Touren rund um Hamburg
  • Kostenlose Testfahrten
  • Musikalische Live-Acts

Harley Days Hamburg: Anfahrt, Hotels, Parkplätze - hunderttausende Besucher beim Biker-Wochenende

Im letzten Jahr haben rund 400.000 Menschen die Harley Days Hamburg besucht. Tausende davon mit ihren eigenen Motorrädern. Und das hat auch praktische Gründe: Die Zweiräder dürfen nämlich kostenlos mit auf das Veranstaltungsgelände am Großmarkt genommen werden. Parkplätze für PKW gibt es hier hingegen überhaupt nicht.

Der Veranstalter empfiehlt daher, mit dem Bike oder aber mit dem HVV anzureisen. Hier können die S3 bis „Hammerbrook“ oder die U1 bis „Steinstraße“ genutzt werden. Egal wo Unterkunft, Zimmer oder Hotels liegen. Die Harley Days sind entspannt zu erreichen. Viele Hotels bieten extra für das Wochenende Garagen für die Bikes an.

Harley Days Hamburg Programm: Wall of Death lässt den Atem stocken

Weiteres Programm-Highlight des Biker-Wochenendes ist die Ride-In Bikeshow. Hier werden Maschinen präsentiert, die „customized“ sind, also von den Bikern individuell gestaltet und umgebaut werden. Die 100 außergewöhnlichsten Customs werden am Samstag (27. Juni) auf den Harley Days Hamburg ausgestellt. Allerdings nicht im großen Harley Village am Großmarkt, sondern an der Mönckebergstraße südlich der Binnenalster statt. Die Siegerehrung findet um 15 Uhr statt. Wem das zu wenig Action ist, sollte bei der Wall of Death vorbeischauen. Der riesige Holzkessel feierte im letzten Jahr Premiere beim Motorrad-City-Event. Professionelle Steilwandfahrer fahren mit bis zu 60 km/h in der fast senkrechten Konstruktion. Die Besucherinnen und Besucher können von oben in den Kessel schauen und das Spektakel so hautnah miterleben.

Harley Days Hamburg 2021: Nach Kritik an Veranstaltung – vielleicht die letzte Ausgabe in 2020

Nicht alle Hamburger sind allerdings von den Harley Days Hamburg begeistert. Zu viel Lärm, Schmutz und Abgase würden verursacht. So lautet die Kritik an den Harley Days. Den Anwohnerprotest gibt es bereits seit einigen Jahren. Auch Umweltschutzverbände, Politikerinnen und Politiker haben sich dem Protest aber mittlerweile angeschlossen. Und die Zukunft der Harley Days ist ungewiss. Der Vertrag zwischen den Veranstaltern des Biker-Wochenendes (Bergmann Gruppe) und der Verkehrsbehörde der Stadt Hamburg läuft in diesem Jahr aus. Die Politik sieht eine Verlängerung ab dem Jahr 2021 skeptisch. Alternativ wurde beispielsweise eine Veranstaltung für den Elektro-Rennsport ins Spiel gebracht.

Harley Days Hamburg: 7.000 Motorrad-Verrückte fahren quer durch Hamburg

Grund genug, um in diesem vielleicht letzten Jahr der Harley Days Hamburg das Programm nochmal richtig vollzupacken. Neben Feuerwerk und Pyro-Show (Termin steht noch aus) wird es jede Menge Live-Music-Acts beim Biker Treffen geben. Wann genau die stattfinden und wer auftritt, wird bald bekannt gegeben. Den Abschluss des Motorrad-Events wird dann wie gewohnt die Parade machen. Hierzu sind alle Biker eingeladen. Im letzten Jahr nahmen rund 7.000 Harley-Davidson Fans an der gigantischen Kolonne teil. Auch für das Biker-Treffen in diesem Jahr hofft der Veranstalter auf eine ähnliche Besucherzahl. Es wird wieder 30 Kilometer durch die Hamburger City gehen. Dabei werden die wichtigsten Sightseeing-Spots abgefahren. Die genaue Route wird in Kürze veröffentlich!

Hamburger Harley Days 2019

Harley Days Hamburg: Erhöhtes Verkehrsaufkommen und Unfall

Durch den hohen Andrang an Motorradfahrern in Hamburg entstehen jedes Jahr auch größere Verkehrsbehinderungen. Nicht zuletzt die Motorrad-Parade belegt die Straßen mit Bikes. Bei den Harley Days 2019 kam es außerdem zu einem schwerwiegenden Unfall eines Harley-Fahrers, wie Tag24 berichtet hat. Der Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt, als er mit einem Auto zusammen gestoßen ist. Der Motorradfahrer verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare