Entenküken auf der Flucht

Schwierige Rettung: Entenküken entkommen Feuerwehr Hamburg

  • Wiebke Kaßmann
    vonWiebke Kaßmann
    schließen

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Hamburg am Sonntagnachmittag in Hamburg-Sasel: Eine verletzte Entenmama und ihre acht Küken mussten eingefangen werde. Doch das gestaltete sich sehr schwierig.

  • Feuerwehr Hamburg rettet Entenmama in Hamburg-Sasel.
  • Entenküken lassen sich nicht einfangen.
  • Kükenrettung wird Montag fortgesetzt.

Hamburg/Sasel – Am Sonntagnachmittag versuchte die Feuerwehr Hamburg im Rückhaltebecken der Berner Aue in Hamburg-Sasel acht Entenküken einzufangen. Zuvor hatte eine Spaziergängerin die schwerverletzte Entenmutter gefunden und die Feuerwehr gerufen, wie die „Bild“ berichtete.

Feuerwehr Hamburg: Entenmutter gerettet, Entenküken entkommen

Zwei Feuerwehrleute konnten die Entenmutter schnell einfangen und in eine Transport-Box sperren. Sie hat sich vermutlich den Flügel gebrochen. Ihre acht Küken hingegen wollten sich nicht einfangen lassen. Sowohl im Wasser als auch am Ufer entwischten, sie immer wieder dem Kescher des Feuerwehrmannes.

Daraufhin forderten die Einsatzkräfte Verstärkung an. Ein Schlauchboot wurde zu Wasser gelassen und ein Feuerwehrmann stieg im Taucheranzug in das Rückhaltebecken. Zwei Feuerwehrleute paddelten mit dem Schlauchboot den Küken hinterher, um sie in den Kescher des Kollegen zu treiben. Doch es half nichts, die Küken entwischten erneut.

Die Feuerwehr Hamburg konnte die Entenmama retten. Ihre Küken konnten bisher entkommen.

Feuerwehr Hamburg will Entenküken-Rettung fortsetzen

Die Entenküken flüchteten sich ins Dickicht am Ufer und verstecken sich dort. Nach Rücksprache mit dem Tierheim wurde die Kükenrettung nach zwei Stunden zunächst abgebrochen. Die Tiere würden jetzt in ihrem Nest schlafen und seien darum nicht mehr auf dem Wasser zu sehen.

Die Rettungsaktion wird am Montag, 25. Mai fortgesetzt, da die Küken ohne ihre Mutter verloren seien, so ein Feuerwehrmann gegenüber der Bild.

Feuerwehr Hamburg: weitere Entenfamilie in Not

Bereits vor einem Monat musste die Feuerwehr Hamburg eine zwölfköpfige Entenfamilie vom Dach der Asklepios Klinik in Hamburg Barmbek retten. Passanten waren durch das Quaken der elf Küken und ihrer Mutter auf die Tiere aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr und die Security der Asklepios Klinik informiert.

Die Feuerwehr Hamburg konnte die Entenfamilie aus ihrer misslichen Lage befreien. Wie die Enten auf das Dach gekommen sind, ist nicht ganz klar. Eine Facebook-Nutzerin äußerte die Vermutung, die Entenmama haben sich das Dach als Brutplatz ausgesucht.

Quelle: 24hamburg.de-Blaulicht

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare