Bundesweiter Einsatz

Hamburg: Fahrradfahrer schlimmer als Autofahrer? Polizei kontrolliert!

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Die Hamburger Polizei nimmt gezielt Auto- und Fahrradfahrer unter die Lupe. Die Frage ist: Wer fährt schlimmer? Die Ergebnisse sind erschreckend.

Sind sich oft spinnefeind: Auto- und Fahrradfahrer. In Hamburg müssen sie sich oft den Platz auf der Straße teilen. (24hamburg.de-Montage)

Hamburg – Großkontrolle in der Hansestadt! Die Polizei Hamburg setzt über 250 Polizisten ein, um Autofahrer und Radfahrer zu kontrollieren. Die Zahlen sind erschreckend!

Fahrradfahrer fahren häufiger über Rot! Autofahrer parken gerne falsch.

In sechs Großkontrollen und zahlreichen kleineren Verkehrskontrollen hat die Hamburger Polizei insgesamt 1.114 Auto- und Fahrradfahrer kontrolliert. Dabei wurden 1.371 Verstöße festgestellt. Hier die Auflistung:

Verstöße von:Autofahrern (Update der Zahlen 06. Mai 2021 18:16Uhr)
Missachtung des Rotlichts:73
Missachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit:617
Parkverstöße:281
Handynutzung beim Autofahren:30

Die Aktion „sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick“ wurde bundesweit durchgeführt. Hierbei waren insgesamt etwa 8000 Beamte im Einsatz.

Verstöße von:Fahrradfahrern (Update der Zahlen 06. Mai 2021 18:16Uhr)
Missachtung des Rotlichts:123
Verstöße gegen die Radwegebenutzungspflicht:215
Handynutzung beim Fahrradfahren:4
Ein Fahrradfahrer trauert an der Unfallstelle. Am 08. April 2020 starb an der Kreuzung Bebelallee eine 35-jährige Fahrradfahrerin. (24hamburg.de-Montage)

Verkehrsunfälle zwischen Auto- und Fahrradfahrern häufig schwer!

Hintergrund der Großkontrolle ist, dass die Autofahrer und Fahrradfahrer sich häufig den Platz in der Stadt teilen müssen. Bei Verkehrsunfällen führt dies häufig zu schweren Verletzungen. Die Kontrollen wurden am Mittwoch, 05. Mai 2021, noch bis in die Abendstunden durchgeführt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO / agefotostock & IMAGO / Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare