Politiker erkrankt

Hamburg: Coronavirus-Eskalation im Senat – mit üblen Quarantäne-Folgen

  • Johanna Ristau
    vonJohanna Ristau
    schließen

Die Coronavirus-Fallzahlen in Hamburg bleiben auf einem hohen Level. Die Covid-19-Pandemie macht auch vor dem Senat keinen Halt. Der Wirtschafts-Staatrat hat sich infiziert.  

Hamburg – Jetzt hat das Coronavirus auch die Elite der Hamburger Politik eingeholt. Wirtschafts-Staatsrat Andreas Rieckhof (SPD) hat sich mit Covid-19 angesteckt. Wie die „Bild“ berichtet, habe der 61-Jährige leichte Grippe-Symptome, die er derzeit zu Hause auskuriere. Drei seiner Kollegen haben sich zur Vorsicht in häusliche Quarantäne begeben – darunter Umweltsenator Jens Kerstan (54, Grüne), Justizsenatorin Anna Gallina (37, Grüne) und Wirtschaftssenator Michael Hagemann (63, parteilos).

Politiker: Andreas Rieckhof
Geboren: 18. Juni 1959 (Alter 61 Jahre), Hamburg18. Juni 1959 (Alter 61 Jahre), Hamburg

Hamburg: Coronavirus-Fall im Senat – Politiker in Quarantäne

Laut „Bild“ sei auch der Chef der Staatskanzlei Jan Pörksen (56, SPD) in Quarantäne sowie Umweltstaatsrat Michael Pollmann (59). Und insgesamt bleiben die Coronavirus-Infektionszahlen in Hamburg hoch. Am Dienstag, 10. November 2020, werden in der Hansestadt 422 neue Fälle registriert.

Wirtschafts-Staatsrat Andreas Rieckhof hat Corona!

Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie in Hamburg gelisteten Fälle jetzt auf 17.859. Laut Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) gelten rund 10.400 als genesen. Der Inzidenzwert (die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche) liegt in Hamburg jetzt bei 164,1.

Hamburg: 264 Corona-Patienten im Krankenhaus, davon 68 auf Intensivstation

Am Montag, 9. November 2020, werden in Hamburg 264 Corona-Patienten in städtischen Krankenhäusern behandelt. Das berichtet der Norddeutsche Rundfunk (NDR*). 68 Infizierte davon liegen sogar auf Intensivstationen, von denen 54 aus Hamburg stammen. Am Dienstagabend, 10. November 2020, teilt das Universitätsklinikum Eppendorf (UKE*) mit, dass 262 Menschen an einer Covid-19-Erkrankung bislang gestorben sind.

Anfang der Woche, 9. November 2020, waren die Fallzahlen etwas gesunken, wie 24hamburg.de berichtete. Dies lag vermutlich aber nicht am Lockdown light, sondern an etwas ganz anderem.* Und: Während Teile des Senats in Quarantäne sind, kämpfen andere hingegen aktiv gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg – wie etwa Sport- und Innensenator Andy Grote. Der SPD-Mann war neulich mit der Polizei auf Kiez-Streife um die Einhaltung der Sperrstunde zu kontrollieren. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare