Wochenlang!

Stau A1 Hamburg: Bauarbeiten – jetzt droht Verkehrs-Kollaps 

Stau auf der A1.
+
Nadelöhr A1: Auf der ohnehin verkehrsbelasteten Autobahn könnte es noch stressiger werden – durch wochenlange Bauarbeiten. (24hamburg.de-Montage)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Jetzt wird‘s eng: An Hamburgs Hauptverkehrsader, der Autobahn A1, starten die Bauarbeiten. Die Straße wird zum Flaschenhals. Wochenlang. Mega-Staus drohen! 

Hamburg – Super-Stresstest für Autofahrer: Zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Moorfleet und dem Autobahndreieck Norderelbe starten am Freitag, 19. Februar 2021, die Vor-Bauarbeiten zum geplanten Ausbau der Autobahn 1. Auf der ohnehin belasteten A1 bei Hamburg drohen Mega-Staus. Und das jeden Tag – für Wochen. Die Autobahn GmbH Nord des Bundes rechnet mit Verkehrsbeeinträchtigungen bis zum 15. März. Bei den nun beginnenden Bauarbeiten handelt es sich um Sondierungs-Bohrungen. Damit wird der Umbau der A1 vorbereitet, der laut Plan 2024 beginnen soll. Der Streckenabschnitt zwischen Harburg und dem Dreieck Hamburg-Südost soll auf acht Spuren erweitert, zwei neue Elbbrücken gebaut werden. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion