1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hamburger Hafengeburtstag 2022 findet doch statt – im September

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch, Anika Zuschke

Kommentare

Für den Mai 2022 wurde der Hafengeburtstag Hamburg abgesagt. Danach bestand ein klein wenig Hoffnung. Jetzt hat der Senat entschieden: Er findet statt.

Update von Dienstag, 5. April 2022: Anfang März 2020 war das Programm für den 831. Hamburger Hafengeburtstag mit großen Hoffnungen vorgestellt worden. Mit mehr als 200 Programmpunkten auf dem Wasser und an Land versprachen die Organisatoren ein „maritimes Fest der Superlative“. Doch dazu sollte es nicht kommen. Vorerst nicht. Am 16. März 2020 wurde der Hamburger Hafengeburtstag 2022 abgesagt. Jetzt steht fest: Der Hamburger Hafengeburtstag wird doch stattfinden – und zwar vom 16. bis 18. September 2022.

Das hat die Hamburger Wirtschaftsbehörde am Dienstag, 5. April 2022 offiziell mitgeteilt.

Auch dieser Termin für den Hamburger Hafengeburtstag steht noch unter Vorbehalt – weil die Entwicklungen der Corona-Pandeme nicht absehbar sind. „Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir den Hamburgerinnen und Hamburgern und unseren Gästen im September endlich wieder ein einzigartiges maritimes Erlebnis bieten können“, sagt Hamburgs Wirtschaftsenator Michael Westhagemann mit Blick auf den Hamburger Hafengeburtstag 2022.

Erstmeldung vom 25. Januar 2022:

Hamburg – Traurige Neuigkeiten für alle Fans des eigentlich alljährlichen Hamburger Hafengeburtstages: Das beliebte Event wurde für Mai 2022 zum wiederholten Male abgesagt. Die 833. Ausgabe des Fests kann laut Wirtschaftssenator Michael Westhagemann aufgrund der „schwer einschätzbaren pandemischen Entwicklung“ zumindest im Frühsommer nicht stattfinden, äußerte der Senator am Dienstag der Hamburger Morgenpost zufolge. Ein Alternativdatum werde aber bereits geprüft.

Volksfest in Hamburg:Hafengeburtstag
Erster Hamburger Hafengeburtstag:Mai 1977
Grund der Festlichkeiten:Erinnert an vermeintliche Gründung des Hamburger Hafens am 7. Mai 1189

Hafengeburtstag in Hamburg kann im Mai 2022 erneut nicht stattfinden – Verschiebung auf August möglich

Gründe für die erneute Absage sind laut dem Wirtschaftssenator, dass Abstandsregelungen oder Zugangskontrollen beim Hafengeburtstag nicht umsetzbar seien – anders als beispielsweise beim Hamburger Frühlingsdom, der aller Voraussicht nach stattfinden wird. Zudem wäre es „unverantwortlich gegenüber allen Akteuren, Partnern und Unternehmen, weitere Kosten und erhebliche Arbeitsaufwände zu produzieren“, erklärt Westhagemann laut Mopo.

Das Schiff Alexander von Humboldt Zwei ankert zum Hamburger Hafengeburtstag an den Landungsbrücken, im Hintergrund die Elbphilharmonie
Der Hamburger Hafengeburtstag 2022 findet doch noch statt: Nach der Absage für Mai wurde nun der Termin für September bestätigt. © Axel Heimken/dpa

Hafengeburtstag in Hamburg könnte im August 2022 stattfinden – Verschiebung unter Vorbehalt

Der Hafengeburtstag in Hamburg wurde bereits in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt, für dieses Jahr prüft die Behörde gemeinsam mit den Partnern derzeit aber noch eine Verlegung des beliebten Volksfestes in den Spätsommer. Dazu werde bis Ende März ein Ergebnis erwartet, berichtet Westhagemann laut Hamburger Abendblatt. Dabei warnt der Senator aber vor zu großem Optimismus, auch ein Termin im Spätsommer stehe „unter dem Vorbehalt der Pandemie-Entwicklung.“

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Nachrichten aus Hamburg und Umgebung stets auf dem Laufenden.

Der Hamburger Hafengeburtstag gilt als eines der größten Hafenfeste der Welt und zog vor der Corona-Pandemie jährlich bis zu einer halben Million Besucher an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare