1. 24hamburg
  2. Hamburg

Großer Autokorso der Feuerwehr durch die Hamburger Innenstadt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

So sieht das große Fest rund um den „Tag der Feuerwehr“ aus
Die Feuerwehr Hamburg feiert 150 Jahre „Feuerwehr Hamburg“ © Sebastian Peters

Mit einem Fahrzeugkorso quer durch die Hamburger Innenstadt feiert die Feuerwehr Hamburg ihr 150. Jubiläum. Hier können Sie die Route erfahren.

Hamburg – Rund 100 historische und moderne Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Hamburg, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg, ziehen als Fahrzeugkorso am verkaufsoffenen Sonntag, 25. September 2022, durch die Hamburger Innenstadt. Ganz unter dem Motto des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Hamburg möchte die Feuerwehr zeigen, wie die Zeit auch die Technik der Retter verändert hat.

Nachrichten aus Hamburg direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Fahrzeugkorso der Feuerwehr – das ist die Route:

Start: 25. September 2022, 15:00 Uhr
Jungfernstieg – Ballindamm – Glockengießerwall – Mönckebergstraße– Bergstraße

Autos der Feuerwehr in der Hamburger Innenstadt – Fahrzeugkorso mit über 100 Fahrzeugen

Angeführt wird der Fahrzeugkorso durch den Chef der Feuerwehr, Herr Dr. Christian Schwarz. Der Konvoi von neu bis alt wird am Jungfernstieg direkt an der Alster über den Ballindamm bis zur Bergstraße fahren. Start der Feuerwehrautos in Hamburg ist um 15:00 Uhr.

Neben den historischen und neusten Einsatzfahrzeugen wird auch der Senator der Behörde für Inneres und Sport, Andy Grote, vor Ort ein. Er wird die Einsatzkräfte und die Unterstützer der Feuerwehr begrüßen. Neben Fahrzeugen aus der Hansestadt präsentieren zahlreiche Gastfeuerwehren aus dem norddeutschen Raum, das Feuerwehrmuseum Norderstedt und viele private Besitzer Technik von damals und heute.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Vier Musikzüge des Trommler- und Pfeiferkorps Hamburg (TPK), das Landesfeuerwehr Orchester Hamburg und die Hamburg Caledonians Pipes & Drums sorgen für eine angemessene musikalische Untermalung.

Auch interessant

Kommentare