lErsatzverkehr eingerichtet

Explosion an der Hamburger Straße: U3 weiter gesperrt

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Mega-Explosion an der Hamburger Straße: Überall liegen Trümmerteile herum. Der Einsatz läuft – Straßen- und U-Bahnen sind gesperrt.

Hamburg – Nach einer schweren Explosion eines Gebäudes an der Hamburger Straße in Barmbek, sind Einsatzkräfte von der Feuerwehr noch immer mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Das Gebiet um das teils eingestürzte Haus ist weiträumig gesperrt. Die Hamburger Straße wurde zwischen den Straßen Dehnhaide und Adolph-Schönfelder-Straße dicht gemacht.

Fährt aufgrund der Explosion derzeit nicht zwischen den Stationen Mundsburg und Barmbek: die U3.

Auch die U3 fährt nicht zwischen den Stationen Mundsburg und Barmbek. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Taxen und Bussen eingerichtet.

Der Twitter-Account „HVV Störungsmeldungen“ berichtet, dass die U-Bahnstationen Dehnhaide und Hamburger Straße nicht direkt angefahren werden können. Es komme rund um Mundsburg zu Verspätungen. Betroffen seien neben der U3 auch die Buslinien 20, 25, 37, 172, und 173. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare