Schmuggelware im Hafen

Rekordfund im Hafen: Zoll stellt fast 4 Millionen Zigaretten sicher

Ein geöffneter Container im Hamburger Hafen, bis zur Decke mit Schmuggel-Zigaretten gefüllt.
+
Hamburger Zoll mit Rekordfund im Hamburger Hafen: Fast vier Millionen Zigaretten in Container gefunden.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Rekordfund im Hamburger Hafen: Zöllner entdecken bei einer Routine-Kontrolle fast 4 Millionen Schmuggel-Zigaretten versteckt in einem Container.

Hamburg – Großer Schlag gegen organisierte Zigarettenschmuggler im Hamburger Hafen. Bei einer Routinekontrolle entdecken Fahnder des Hamburger Zolls versteckt hinter einer Reihe Kartons mit Kfz-Felgen weitere Kartons mit Zigaretten.

Bei der Entladung des Containers staunen selbst die Zöllner. Eine Rekordmenge von 3.860.000 Schmuggelzigaretten kommen ans Licht.

„Das Zusammenspiel von Spürsinn der Kolleginnen und Kollegen bei der Risikoanalyse und dem Einsatz modernster Röntgentechnik haben hier zu einer der größten Sicherstellungen von unversteuerten Zigaretten in diesem Jahr in Hamburg geführt“, kommentiert Stephan Meyns, Pressesprecher des Zollfahndungsamtes Hamburg.

Lesen Sie auch: Drogen auf Bestellung: Zivilfahnder stoppen Dealer-Taxi in Eppendorf

Jährlicher Steuerschaden in Millionenhöhe: 770.000 Euro nur durch die Containerladung

Hamburger Zoll findet 3.860.000 Schmuggelzigaretten in Container im Hamburger Hafen.

Durch den schmuggel unverzollter Zigaretten entsteht jedes Jahr ein Steuerschaden in Millionenhöhe. Alleine durch die aufgefundene Containerladung ist ein Steuerschaden von etwa 770.000 Euro entstanden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare