Wetter

Gewitter und Starkregen: Wann kommen die Unwetter nach Hamburg?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Es ist tropisch warm in Hamburg. Doch die Abkühlung naht. Und mit ihr das Risiko. Für den 14. Juli 2021 sind Unwetter angesagt. Kommt‘s sogar zu Überschwemmungen?

Hamburg – Die Hansestadt Hamburg ächzt und stöhnt. In der Stadt von Alster und Elbe ist das Thermometer in den zurückliegenden Tagen stark gestiegen. Hoch, höher, ganz hoch: Am Dienstag, 13. Juli 2021, lagen die Temperaturen wieder weit jenseits der 20 Grad-Marke – auch die 30 Grad waren in Sichtweite. Was die Wärme so schwer erträglich macht: Es ist extrem schwül. Die prognostizierte Bullenhitze lässt grüßen. Und die soll am Mittwoch, 14. Juli 2021, eines zur Folge haben: Unwetter.

Hamburg drohen Gewitter und Starkregen. Und am Ende vielleicht sogar Überschwemmungen, weil die Regenmassen so groß sind? Schon in der vergangenen Woche hatten die Aussichten ein Sturmtief Gewitter und Hagel angekündigt, das die Tornadogefahr erhöht.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche: 755,2 km²
Einwohner:1,841 Millionen (Stand: 2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher (SPD)

Unwetter in Hamburg: Im Süden und Norden der Stadt herrscht Unwettergefahr

Nicht unbedingt. Die Regenmassen, wie sie in den vergangenen Tagen auf den Westen Deutschlands eingeprasselt sind*, bleiben Hamburg erspart, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus. So weit, so gut. Dennoch sollen Regen und Gewitter das Wetter am 14. Juli 2021 in der Stadt von Alster und Elbe bestimmen. Nachdem es am 13. Juli 2021, wie von Meteorologe Dominik Jung im Hamburger Abendblatt prognostiziert, „meist trocken und schwül-warm mit einer Tages-Höchsttemperatur von 28 Grad“ war, wird auch der 14. Juli 2021 tropisch schwül.

Am Mittwoch, 14. Juli 2021, soll es in Hamburg starke Regenfälle und Gewitter geben – drohen Überschwemmungen wie hier am Fischmarkt?

Der Tag startet mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Doch im Laufe des Tages sollen aus südlicher Richtung schwere Gewitter und Regenschauer in Richtung Hamburg ziehen. Sie dürften auch auf den Straßen und Autobahnen das Risiko für Unfälle erhöhen. So wie zuletzt auf der A7 bei einem Aquaplaning-Unfall geschehen. Nach Auskunft von Meteorologe Jung herrscht in Hamburg örtlich sogar Unwettergefahr. „Nicht unbedingt in der Stadt“, wie er erklärt. Dafür aber im Norden und Süden von Hamburg.

Wetter in Hamburg: Am Freitag entspannt es sich – am Wochenende bis zu 29 Grad ohne Regen und Gewitter

Auch am Donnerstag, 15. Juli 2021, soll es in und um Hamburg teils erneut gewittrige Niederschläge geben. Die Temperaturen werden sich nach DWD-Angaben knapp unter 30 Grad einpendeln. In der Nacht sinken sie auf rund 18 Grad in der Hansestadt Hamburg. Erst am Freitag, 16. Juli 2021, wird sich das Wetter beruhigen. Am Wochenende soll es dann bei Temperaturen um 29 Grad erneut sehr warm werden – dann allerdings ohne Gewitter und Regen. * 24hamburg.de und 24rhein.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare