1. 24hamburg
  2. Hamburg

Gertigstraße Hamburg bis Freitag gesperrt – für Umbau zur Fahrradstraße

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Die Gertigstraße wird ab Montag, 08. August 2022, tagelang gesperrt. Grund sind Umbauarbeiten. Künftig soll der Radverkehr dort Vorrang haben.

Hamburg – Vom Montag, 08. August 2022, ist die Gertigstraße in Hamburg-Winterhude bis Freitag, 12. August 2022, gesperrt. Geplant ist der Umbau in eine Fahrradstraße. Künftig sollen Rad- und Fußweg getrennt voneinander verlaufen, da es zwischen den Verkehrsteilnehmern auf dem Abschnitt zwischen Barmbeker Straße und Mühlenkamp öfter zu Konflikten kam.

Autofahrer und Motorradfahrer dürfen die Gertigstraße nach dem Umbau nur noch mit Tempo 30 befahren. Auch einige Parkplätze werden entfallen – dafür gibt es mehr Stadtrad-Stationen und Fahrradständer.

Norddeutsche Hafenstadt:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Höhe:3 Meter
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)

Gertigstraße in Hamburg ab Montag tagelang gesperrt – wegen Umbau zur Fahrradstraße

Wie angekündigt wird der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) in der Hansestadt Hamburg Asphaltierungsarbeiten in der Gertigstraße durchführen. Hamburg1 und das Abendblatt berichten, dass die erste Straßensperrung am Montag, 08. August 2022, von 10:00 bis 19:00 Uhr erfolgen wird. Die zweite Sperrung erfolgt vom Donnerstag, 11. August, um 10:00 Uhr bis Freitag, 12. August, um 15:00 Uhr. Die beliebte Geschäftsstraße, wo es in der Nähe auf Höhe des Mühlenkamp kürzlich zu einem Unfall kam, wird zu einer Fahrradstraße umgebaut. Hintergrund für den Umbau sind häufige Konflikte in der Vergangenheit zwischen Radfahrern und Fußgängern, da der Radweg auf dem Bürgersteig verlief. Die Fahrrad- und Fußwege sollen voneinander getrennt werden.

Fahrradfahrer auf der Fahrradstraße an der Außenalster
In der Gertigstraße sollen Fahrradfahrer künftig Vorrang haben. Dafür sind Umbauarbeiten vom 08. bis 12. August geplant. (Symbolbild) © Marcus Brandt/dpa

Wegen der Asphaltierungsarbeiten könne es am Donnerstag, 11. August 2022, laut werden. Denn die Einmündungen Forsmannstraße, Geibelstraße, Knickweg und Schinkelstraße werden laut Abendblatt neu gepflastert. Anwohner wurden im Voraus gebeten, ihre Fahrzeuge in dem Zeitraum nicht in der Gertigstraße zu parken. Eine Ladezone in der Barmbeker Straße vor der Hausnummer 9 ist für Fahrer ansässiger Betriebe geschaffen.

Tempo 30 für Autofahrer und weniger Parkplätze in der Gertigstraße – Radverkehr bekommt Vorrang

Autofahrer und Motorradfahrer können die Gertigstraße künftig mit Tempo 30 befahren. Radfahrer sollen nach dem Umbau so Vorrang bekommen. Schon im Juni 2022 wurde auf Forderung der Beitritt zu einem Tempo 30-Limits in Hamburg diskutiert. Im Raum stand damals eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung im Mühlenkamp. Am Jungfernstieg wurde die Fahrbahn sogar verengt, damit Fußgänger vor Autofahrern Vorrang haben und der Jungfernstieg zur Flaniermeile wird. Ähnliches soll auch in der Gertigstraße passieren.

Gertigstraße bekommt nach Umbau mehr Stellplätze für Fahrräder und mehr Ladezonen

Von den 80 Parkplätzen in der Gertigstraße werden nach dem Umbau noch gut 50 übrig bleiben, wie das Abendblatt berichtet. Um die Aufenthaltsqualität zu erhöhen, werden dafür mehrere Ladezonen für Geschäfte errichtet. Für Radfahrer, die die schlimmsten Verkehrsteilnehmer sein sollen, soll es mehr Fahrradständer und Stationen für Stadträder geben. Durch eine Einführung des Grünpfeils in Hamburg für Radfahrer würden die Verkehrsteilnehmer zusätzliche Sonderrechte genießen, da nur sie beim Rechtsabbiegen Fahrerlaubnis hätten. Bislang gab es keine weiterem Auskunft darüber, ob dies umgesetzt wird.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Gertigstraße wird nach Verschiebung zur Fahrradstraße umgebaut – Tempo 30 für Motorrad- und Autofahrer

Der Umbau zur Fahrradstraße in der Gertogstraße startete nach zweimaliger Verschiebung. Ursprünglich hätten die Bauarbeiten bereits im September 2020 beginnen sollen, wie das Abendblatt berichtet. Der Zeitraum wurde verschoben, damit die Gewerbetreibenden sich von den coronabedingten Umsatzeinbußen erholen können. Komplett fertig sein soll die Gertigstraße Ende September 2022.

Auch interessant

Kommentare