1. 24hamburg
  2. Hamburg

Fünf Verletzte bei Unfall – vor Crash Streit zwischen Auto- und Radfahrer

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Das Auto blieb auf der Fahrradspur stehen
Das Auto blieb auf der Fahrradspur stehen © Blaulicht-News.de

Verkehrsunfall mitten in der Hamburger Innenstadt: An der Hoheluftbrücke kommt es zu einem Crash auf einer Kreuzung. Fünf Menschen werden verletzt, einer schwer.  

Update von Montag, 10. Oktober 2022, 8:15 Uhr: Hamburg – Die Zahl er bei dem Zusammenstoß zweier Pkws am Sonntag, 9. Oktober 2022, verletzten Menschen hat sich auf fünf Personen erhöht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden bei dem Unfall am Sonntag zwei Radfahrerinnen verletzt, eine davon schwer. In einem der Autos saßen zwei Kinder, welche einen Schock und Prellungen erlitten. Zudem wurde ein Fußgänger leicht verletzt. Vor dem Unfall soll es zu einem Streit zwischen Auto- und Radfahrer gekommen sein, wie es von der Polizei hieß.

An der Hoheluftbrücke kracht’s: Schwerer Unfall mit vier Verletzten

Hamburg – Einsatz für die Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg und der Polizei mitten in der Innenstadt von Hamburg: Im Stadtteil Harvestehude kollidierten dort am Sonntagnachmittag, 9. Oktober 2022, unweit der Hoheluftbrücke, an der sich die Haltestelle der HVV-Linie U3 befindet, zwei Pkws miteinander. Nach Angaben der Polizei Hamburg wurden bei dem Unfall vier Menschen verletzt.

Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz
Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz © Blaulicht-News.de

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall an der Hoheluftbrücke: Pkw dreht sich um sich selbst und erfasst Radfahrer - nur eine von vier Personen schwer verletzt

Wie es nach Auskunft der Polizei heißt, krachten die beiden Wagen auf der Kreuzung Hoheluftchaussee/Isestraße zusammen. Dies berichtete zuerst das Hamburger Abendblatt unter Berufung auf den Lagedienst der Polizei. Demnach wurde eines der beiden am Unfall im Hamburger Stadtteil Harverstehude beteiligten Autos durch die Kollision herumgeschleudert und drehte sich dadurch einmal um die eigene Achse.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Der Pkw erfasste dabei zwei Radfahrer, die im Moment des Unfalls an der Kreuzung warteten. Die Beteiligten des Unfalls hatten allerdings, wie das Hamburger Abendblatt schreibt, Glück im Unglück: Obwohl sich der eine der beiden am Unfall beteiligten Wagen um sich selbst drehte und die Radfahrer erfasste, wurde nur eine der vier verletzten Personen schwer verletzt. Die drei anderen Personen kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Polizei ermittelt nun, wie es genau zu dem schweren Unfall an der Hoheluftbrücke kam.

Auch interessant

Kommentare