1. 24hamburg
  2. Hamburg

Frühlingsdom Hamburger soll stattfinden – trotz Rekord-Inzidenz

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Der Hamburger Frühlingsdom soll zwischen März und April 2022 wieder stattfinden – trotz hoher Inzidenzen. Die Dom-Fans freuen sich über die Neuigkeit.

Dieser Artikel ist vom 20.01.2022.

Hamburg – Es ist bei den derzeitigen Corona-Zahlen in Hamburg kaum zu glauben, aber: Bald wird sich das Riesenrad auf dem Hamburger Dom endlich wieder drehen. Denn der Frühlingsdom kann 2022 aktuellen Aussichten zufolge tatsächlich stattfinden – trotz hoher Inzidenzen in der Hansestadt. Wenn alles so läuft, wie geplant, wird das beliebte norddeutsche Volksfest zwischen dem 25. März und 24. April 2022 seine Tore für Besucher öffnen. Es wäre das dritte Mal, dass der Dom seit Beginn der Corona-Pandemie stattfinden kann.

Volksfest:Hamburger Dom
Frühlingsdom 2022:Voraussichtlich 25. März bis 24. April 2022
Größe:160.000 m²
Standort:Heiligengeistfeld

Hamburger Frühlingsdom 2022 soll stattfinden – trotz hoher Corona-Zahlen in der Hansestadt

Die 7-Tage-Inzidenz in Hamburg liegt noch immer bei knapp 1000 . Doch davon lassen sich die Organisatoren des Hamburger Doms nicht die Vorfreude verderben. Die Sprecherin der Wirtschaftsbehörde, Susanne Meinecke, kann die erfreulichen Neuigkeiten bestätigen: „Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass der Frühlingsdom ab dem 25. März stattfindet. Als Planungsgrundlage dient dabei die aktuell gültige Eindämmungsverordnung, welche Volksfeste gemäß Paragraf 18b unter bestimmten Anforderungen erlaubt. Die Vorbereitungen zum Frühlingsdom wurden daher Zeitplan-gemäß aufgenommen“, erklärt sie gegenüber dem Hamburger Abendblatt.

Meinecke zufolge sei der Hamburger Dom ein Familienvolksfest „mit sehr verständnisvollen Besuchern, die sich bereits im Sommer und Winter an alle Auflagen gehalten haben“, äußert sie in einem Gespräch mit dem Abendblatt. Außerdem sei im Vergleich zu anderen Großveranstaltungen auf dem Heiligengeistfeld eine Abgrenzung mit definierten Ein- und Ausgängen sowie einer genauen Zugangskontrolle möglich.

Hamburger Dom im Frühling 2022 kann voraussichtlich stattfinden – da Sommer- und Winterdom gut liefen

Das haben auch schon der Sommer- und Winterdom im letzten Jahr gezeigt: Als im Juli und August 2021 das große Comeback des Volksfestes gefeiert wurde, mussten Besucher sich im Vorhinein anhand eines Online-Tickets registrieren – und auch abgesehen davon einige Regeln befolgen. Trotz finanzieller Einbußen war der erste Dom seit Beginn der Corona-Pandemie für die Schausteller ein großer Erfolg, denn die Gäste waren wohl so „toll wie nie“.

Der Hamburger Frühlingsdom 2019 wird von vielen Menschen in den frühen Abendstunden besucht.
Tolle Neuigkeiten: Der Hamburger Frühlingsdom kann aller Voraussicht nach stattfinden. © imago

Im Winter konnte die beliebte Großveranstaltung auf dem Heiligengeistfeld ebenfalls wieder stattfinden, sogar quasi „wie vor Corona“ ohne Masken, Abstand und Online-Tickets – aufgrund der steigenden Impfquote wurde dafür jedoch das 2G-Modell eingeführt. Rund 800.000 Geimpfte und Genesene nutzten im Winter 2021 laut dem Hamburger Abendblatt die Chance auf Riesenrad, Achterbahn und Schmalzgebäck. Mit dem Verlauf von Sommer- und Winterdom war die Wirtschaftsbehörde deswegen wohl auch zufrieden.

Frühlingsdom 2022 in Hamburg kann wahrscheinlich stattfinden – wichtige Einnahmequelle für Schausteller

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Nachrichten aus Hamburg und Umgebung stets auf dem Laufenden.

Für die von Corona gebeutelten Schausteller würde der Frühlingsdom 2022 eine wichtige Einnahmequelle darstellen. Auf den Hamburger Weihnachtsmärkten mussten diese bereits hohe Umsatzeinbußen hinnehmen. Eine Absage des Frühlingsdoms ist derzeit leider trotzdem noch nicht komplett auszuschließen. Gegenüber dem Abendblatt erklärt Meinecke, dass mit einer Absage zu rechnen ist „wenn die pandemische Lage eine Durchführung nicht mehr zulässt und Volksfeste folglich in einer neuen Eindämmungsverordnung untersagt werden.“

Insgesamt scheint sich der Tourismus in Hamburg aber langsam von der Corona-Pandemie zu erholen. Ein Grund dafür könnte die erneute Öffnung von Musicals wie „König der Löwen“ oder „Harry Potter“ in der Hansestadt sein – diese gelten schon immer als besonders beliebter Touristenmagnet in Hamburg. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare