1. 24hamburg
  2. Hamburg

Freie Fahrt: Gesperrte Fahrspur an der Niendorfer Straße bald wieder frei

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Seit Wochen ist eine Fahrspur an der Niendorfer Straße in Niendorf gesperrt. Die Bauarbeiten sollen nächste Woche fertiggestellt werden.

Lokstedt – Die Niendorfer Straße in Hamburg-Niendorf war jahrelang eine Dauerbaustelle – seit Wochen müssen sich Autofahrer wieder gedulden, da eine Fahrspur erneut gesperrt werden musste. Fahrer, die in Richtung Niendorf wollen, stehen häufig im Stau. Laut Abendblatt-Informationen bildet sich der Stau häufig bis zur Eisenbahnbrücke zurück. Mit Stau müssen stets auch viele Autofahrer auf der A7 rechnen, die für Bauarbeiten gesperrt werden soll. Gute Nachrichten für die Autofahrer in Hamburg Lokstedt: Die Bauarbeiten sollen schon nächste Woche fertiggestellt werden, wie eine Sprecherin von Stromnetz Hamburg dem Abendblatt mitteilte.

Stadtteil im Bezirk Eimsbüttel der Hansestadt Hamburg:Lokstedt
Fläche:4,9 km²
Postleitzahl:20253, 20255, 22527, 22529
Bevölkerungsdichte:6261 Einwohner/km²

Fahrspur an Niendorfer Straße in Lokstedt gesperrt – Bauarbeiten bis „nächste Woche fertiggestellt“

Derzeit sei der Rechtsabbiegestreifen an der Niendorfer Straße gesperrt. Dort wurde übergangsweise ein Notweg für den Fuß- und Radverkehr auf der Fahrbahn eingerichtet, nachdem der übliche Geh- und Radweg komplett für die jüngsten Bauarbeiten gesperrt wurde. Bei den Bauarbeiten soll es sich um Notmaßnahmen zur Störungsbeseitigung vor Hausnummer 137 durch das Stromnetz Hamburg handeln, berichtet das Abendblatt. Hingegen sei das Abbiegen von der Kollaustraße problemlos möglich. Auch kein Rückstau würde sich dort bilden.

Straßensperrung in der Kollaustraße am Niendorfer Markt
Eine Fahrspur an der Niendorfer Straße ist gesperrt – doch die Bauarbeiten sollen bis nächste Woche fertiggestellt sein. © Bodo Marks/dpa

Sobald die Bauarbeiten an der Niendorfer Straße beendet sind, gibt es dann wohl auch keinen Stau mehr. Nächste Woche könnte also wieder Schluss mit Wartezeiten im Verkehr in Niendorf sein. Hingegen werden die Bauarbeiten an der Elbchaussee bis Ende des Jahres andauern, wodurch der Verkehr in Altona beeinträchtigt wird.

Nachrichten aus Hamburg direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Niendorfer Straße wurde nach zwei Jahren Bauzeit für Verkehr freigegeben – Fahrspur erneut gesperrt

Die Niendorfer Straße war aufgrund von Bauarbeiten fast zwei Jahre lang gesperrt gewesen. Im Februar wurde sie im erneuerten Zustand für den Verkehr freigegeben. „Im Verlauf der Straßenbauarbeiten hatte sich herausgestellt, dass sich noch alte, stillgelegte Rohre im Untergrund befanden, die teilweise nicht dokumentiert waren“, teilte Kay Becker, Sprecher des Bezirks Eimsbüttel, damals dem Abendblatt mit. Dies hätte dauernd zu Verzögerungen und Unterbrechungen im Baufortschritt geführt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Staugefahr und Sanierungsarbeiten in Hamburg – diese Abschnitte sind ebenfalls gesperrt

Wegen Bauarbeiten wird die Fuhlsbüttler Straße in Hamburg bis September gesperrt– Fahrer müssen in der Zeit auf den Rübenkamp, die Saarlandstraße und Sengelmannstraße oder die B5 / B433 ausweichen.

Auch die Sperrung in Altona in der Klopstockstraße wird bleibt bestehen, nachdem ein Rohrbruch zu Unterspülungen unterhalb der Straßen geführt hatte. Auf der Strecke zwischen Hamburg und Berlin wird es ebenfalls zu Staus kommen, da die A24 noch saniert wird.

Auch interessant

Kommentare