1. 24hamburg
  2. Hamburg

Frau von unbekanntem Mann attackiert: Zeuge verhindert Schlimmeres

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Polizei im Einsatz
Der Täter konnte fliehen. Allerdings fanden die Polizisten das Tatmesser. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Nur durch das Einschreiten eines Zeugen wurde an einer Raststätte der Täter in die Flucht geschlagen. Zuvor hatte der Mann eine Frau mit einem Messer bedroht.

Hamburg – Brutale Attacke auf eine Fußgängerin, die eigentlich nur zur Bushaltestelle wollte. Am Sonntag, 29. Mai 2022, spaziert eine Frau von der Raststätte Harburger Berge Ost über einen Wirtschaftsweg zu einer naheliegenden Bushaltestelle.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Frau auf dem Weg zum Bus attackiert – Täter mit Messer bewaffnet

Noch auf dem Wirtschaftsweg wird die Frau plötzlich von einem bislang unbekannten Mann attackiert. Zuerst soll der Mann die Frau körperlich angegriffen haben. Wenig später bedrohte er die Frau mit einem Messer!

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: SEK Einsatz in Bramfeld: Mann droht mit Messer und Waffe

Nur durch Zufall fährt genau in diesen Augenblick ein aufmerksamer Zeuge an der gefährlichen Situation vorbei. Durch das Einschreiten des Zeugen flüchtet der Täter in Richtung Haithabuweg.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei Hamburg brachte keinen Erfolg. Allerdings konnten die Beamten die Tatwaffe hinter eine Hecke finden. Der Täter hatte auf der Flucht das Beweismittel weggeworfen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich
- etwa 40 Jahre alt
- etwa 1,75 Meter
- schlank
- graue Haare an der Seite, kahlköpfig in der Mitte
- Brillenträger
- trug eine blaue Jacke und eine blaue Jeans

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Auch interessant

Kommentare