1. 24hamburg
  2. Hamburg

Frau sticht Mann in Flüchtlingsunterkunft in Oberkörper – Festnahme

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Das Drogendezernat des LKA durchsuchte die Räumlichkeiten
Die Frau wurde festgenommen (Symbolbild) © Elias Bartl

Nach einer Messerattacke auf einen Mann wurde eine Frau nun festgenommen. Sie soll einen 29-jährigen Mann mit einem Messer verletzt haben.

Hamburg – In einem als Flüchtlingsunterkunft genutzten Hotel in Hamburg-Ohlsdorf soll eine Frau einem 29 Jahre alten Mann in den Oberkörper gestochen und damit lebensgefährlich verletzt haben. Eine Mitarbeiterin des Hotels war auf den verletzten Mann in dessen Zimmer aufmerksam geworden und hatte die Einsatzkräfte alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag, 15. Dezember 2022, mitteilte. Zu dem Zeitpunkt seien in dem Zimmer auch zwei ukrainische Frauen gewesen. Beide waren als mögliche Täterinnen vorläufig festgenommen worden.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Messerattacke in Hamburg – Frau sticht Mann nieder, Festnahme

Eine von ihnen, eine 31-Jährige, hatte sich den Angaben zufolge stark gegen die Festnahme gewehrt. Sie wurde ein Krankenhaus gebracht und dort zunächst geschlossen untergebracht. Im Laufe des Donnerstags soll nun ein Haftrichter entscheiden, ob gegen die Frau Haftbefehl wegen des versuchten Tötungsdeliktes erlassen wird.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Der Mann schwebt nach einer Operation nicht mehr in Lebensgefahr. Die zweite Frau war wieder entlassen worden, weil sich der Verdacht gegen sie nicht bestätigt hatte.

Auch interessant

Kommentare