1. 24hamburg
  2. Hamburg

20-Jährige niedergestochen: Täter flieht über Hausdach

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Polizei im Einsatz. In Farmsen-berne.
Die Polizeikräfte haben das gesamte Umfeld abgesucht. © Blaulicht-News.de

In Bramfeld in einer Wohnung an der Stefan-Zweig-Straße sticht ein Mann auf eine 20-jährige Frau ein. Mehrfach wird die junge Frau getroffen. Polizei im Einsatz.

Hamburg – Brutale Messer-Attacke am Freitagabend, 29. Oktober 2021, gegen 21 Uhr. Im Hamburger Stadtteil Bramfeld sticht ein Mann unvermittelt auf seine 20-jährige Freundin ein.

Bramfeld: Polizeihubschrauber im Einsatz – Mann sticht auf 20-Jährige ein

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Barmbek: Fahrradfahrer von Lastwagen überrollt – Tot

Nach ersten Angaben soll es zuvor ein Streit gegeben haben. Nachdem der Mann die 20-Jährige schwer verletzt hatte, setzt der Täter zu einer spektakulären Flucht an. Er soll über das Dach eines Nachbarhauses vor der Polizei Hamburg geflohen sein.

Stefan-Zweig-Straße: Polizei im Großeinsatz – Täter flüchtig

Mit mehreren Streifenwagen und auch einem Polizeihubschrauber wird die gesamte nähere Umgebung abgesucht. Doch bislang ohne Erfolg. Der Mann bleibt zunächst flüchtig.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die 20-jährige Frau wird zeitgleich in der Wohnung an der Stefan-Zweig-Straße von Sanitätern versorgt. Wenig später wird die Schwerverletzte in das Bundeswehrkrankenhaus transportiert. Unklar ist, was zu dieser brutalen Tat führte. Nach ersten Hinweisen soll ein Streit unter den beiden eskaliert sein. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare