1. 24hamburg
  2. Hamburg

Notlandung mitten im Hamburger Hafen – Pilot vergaß offenbar das Tanken

Erstellt:

Von: Sebastian Peters, Dominick Waldeck

Kommentare

Flugzeug landet mitten im Hamburger Hafen. Notlandung.
Das kleine Flugzeug konnte mitten im Hafen notlanden. Beide Insassen blieben unverletzt. © Sebastian Peters

Dramatische Sekunden im Hamburger Hafen: Pilot muss Kleinflugzeug mitten im Hafen notlanden. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Hamburg – Glück im Unglück hatten am Samstag, dem 30.07.2022, zwei Männer mit ihrem Kleinflugzeug. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Zwischenfall an dem Flugzeug. Eine Notlandung am Flughafen Hamburg schien nicht möglich. Der junge Pilot entschied sich, die kleine Propellermaschine (Motorsegler) inmitten des Hamburger Hafens notzulanden.

Feuerwehreinsatz nach Notlandung: Flugzeug muss im Hamburger Hafen landen – Treibstoffmangel?

Flugzeug muss im Hamburger Hafen notlanden. Feuerwehr und Polizei im Einsatz
Nach der Bruchlandung meldete sich der Pilot zuerst bei Kollegen und informierte diese, dass es den beiden gut geht. © Sebastian Peters

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

In Hamburg-Steinwerder fanden die beiden Insassen eine geeignete Fläche zur Landung. Auf einer Sandfläche ging der Flieger mehr oder weniger sicher runter und die beiden jungen Männer kamen mit einem Schrecken davon. Lediglich der Propeller wurde bei der Notlandung beschädigt. Was der Grund für die Notlandung war, ist noch nicht offiziell bekannt. 24hamburg.de liegen aber Informationen vor, die auf ein Versagen des Piloten hindeuten. Offenbar hatte dieser beim Abflug in Uetersen (Kreis Pinneberg) schlichtweg zu wenig getankt. Die Vereinsmitglieder loben die geglückte Notlandung: „Der Pilot hat fliegerisch richtig gehandelt“, so Dieter Walter, der 2. Vorsitzende des Vereins.

Hier fliegt der Flieger noch über Hamburg. Kurz nach diesem Foto setzte der junge Pilot zur Notlandung an.
Hier fliegt der Flieger noch über Hamburg. Kurz nach diesem Foto setzte der junge Pilot zur Notlandung an. © Elias Bartl

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen, wie: Unfall mit Hafenbarkasse – mehrere Personen verletzt

Über dem Hamburger Hafen ging dem jungen Piloten schließlich der Treibstoff aus. Er musste seine Maschine notlanden. Ob ein leerer Tank wirklich der Grund der Notlandung war, ist noch unklar. Der Motorsegler wird voraussichtlich über Nacht im Hafen Steinwerder bleiben. Am Sonntag soll ein Bergungsunternehmen den Flieger abtransportieren. Verletzt wurde bei der Bruchlandung zum Glück niemand.

Auch interessant

Kommentare