1. 24hamburg
  2. Hamburg

Ausländische Kampfjets fliegen über Hamburg

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Am Mittwochmorgen war plötzlich lauter Fluglärm in Hamburg zu hören. Zwei Kampfjets, besetzt von der Bundeswehr, waren am Himmel zu sehen. Was war da los?

Hamburg – Gegen 09:00 Uhr am Mittwochmorgen, 25. Mai 2022, ist plötzlich lauter Fluglärm über Hamburg zu hören. Bei einem Blick in den Himmel kann man zwei kleine Kampfjets erkennen. 24hamburg.de hat nachgefragt, was es mit den ominösen Kampfjets über Hamburg auf sich hat.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Bundeswehrflugzeug über Hamburg: Kampfjet übt über Hamburg

Ein Kampfjetfliegt bei einer Luftfahrt-Schau.
Ein Kampfjetfliegt bei einer Luftfahrt-Schau. (Symbolbild) © Michael Walczak/DPA

Bei den Flugzeugen handelt es sich um zwei Alpha Jets, die unter kanadischer Flagge fliegen. Die Flugzeuge vom Typ Alpha Jet sind Jagdbomber, die Anfang der 1970 Jahre in einer Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich entwickelt wurden. Viele Hamburger, die die Kampfjets am Himmel erblickten waren verunsichert und fragten sich, was Kampfflugzeuge mitten am Tag über einer Millionenstadt, wie Hamburg zu suchen haben.

Kampfjet Übung über Hamburg: Kampfflugzeuge am Himmel zu sehen.

Gestartet sind die Kampfflugzeuge gegen 08:00 Uhr auf dem Militärflughafen Nordholz, nahe Bremerhaven. Ein Sprecher des Luftfahrtamtes der Bundeswehr erklärt auf Nachfrage, dass die Flugzeuge einer Firma gehören und durch die Deutsche Bundeswehr für Übungen regelmäßig genutzt werden. Bei den heutigen Flügen soll es sich demnach um eine Übung gehandelt haben, bei der das Anvisieren mit Abwehrwaffen von beweglichen Zielen in der Luft geübt wurde. Die Flugzeuge fugierten in diesem Fall als sogenannte Zieldarstellungsflugzeuge.

Auch interessant

Kommentare