1. 24hamburg
  2. Hamburg

FFP2-Maskenpflicht Hamburg: Das gilt jetzt beim HVV und in Geschäften

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

In Anbetracht der Ausbreitung der Omikron-Variante hat Hamburg die Corona-Regeln erneut verschärft. Folgt nun die FFP2-Maskenpflicht für den HVV und Geschäfte?

Hamburg – Genau wie im letzten Jahr, verschärft Hamburg kurz vor Weihnachten die Corona-Maßnahmen. Schuld sind steigende Zahlen, aber vor allem die Ausbreitung von Omikron. Die sogenannte Escape-Variante, die sich gegen den doppelten Impfschutz durchsetzt. Ab Heiligabend müssen sich Hamburgerinnen und Hamburger daher auf Kontaktbeschränkungen, Tanzverbot und Sperrstunde einstellen. Als Nächstes könnte die FFP2-Maskenpflicht im HVV und anderen Bereichen wie Geschäften folgen.

Stadt:Hamburg
Neuinfektionen (Stand 22. Dezember):1211
Inzidenz (Stand 22. Dezember):355,4
Hospitalisierungsrate (Stand 22. Dezember)2,27

Hamburger Senat empfiehlt FFP2-Maske für sämtliche Bereiche – folgt bald die Pflicht?

Auf der Pressekonferenz zu den Regelverschärfungen appellierte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) noch einmal eindringlich an alle Hamburgerinnen und Hamburger, sich impfen und boostern zu lassen. Nur so könne die Pandemie überwunden werden, sagte er. Bis tatsächlich aber alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt dreimal geimpft sind, dürfte es noch eine ganze Weile dauern. Bis dahin müsse, die Ausbreitung von Omikron mit schärferen Maßnahmen entschleunigt werden, so der Bürgermeister.

Ein Mitarbeiter des Hamburger Ordnungsamtes steht mit einer FFP2-Maske in einer Hamburger U-Bahn.
Kehren Hamburg und HVV zur FFP2-Maskenpflicht zurück? © Daniel Reinhardt/dpa

Einen guten Schutz vor einer Infektion bieten auch FFP2-Masken. Eine Studie hatte jüngst ermittelt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung beim Tragen von FFP2-Masken schwindend gering ist. Deshalb empfiehlt auch der Hamburger Senat dringend das Tragen einer FFP2-Maske. Pflicht ist dies in Hamburg aber noch nicht. Im Nachbarland Niedersachsen hingegen gilt seit Kurzem FFP2-Maskenpflicht in Geschäften*. Allerdings sei es laut des Hamburger Senats nicht ausgeschlossen, dass eine solche Pflicht zukünftig auch in Hamburg noch eingeführt wird.

FFP2-Maskenpflicht Hamburg: Das sagt der HVV

Zu Beginn des Jahres war das Tragen einer FFP2-Maske in den Bussen und Bahnen des HVV bereits Pflicht. Mit sinkenden Infektionszahlen wurde die Maßnahme allerdings zurückgenommen. Seither ist nur das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht – es sind also auch die sogenannten OP-Masken zulässig. Bleibt es dabei?

Seit Kurzem ist das Fahren mit Bussen und Bahnen des HVV in Hamburg nur noch für Geimpfte, Genesene oder Getestete erlaubt. Wer gegen die Maßnahme verstößt, muss mit einem Bußgeld des HVV in Höhe von 80 Euro rechnen. Laut HVV hält sich jedoch der Großteil der Hamburger an die Maßnahmen. Auch das Tragen einer Maske wird größtenteils eingehalten, heißt es vom Hamburger Verkehrsverbund.

Eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken wird es daher erst einmal nicht geben. Allerdings appellierte der HVV ähnlich wie der Hamburger Senat an seine Fahrgäste, freiwillig und zur eigenen Sicherheit auf FFP2-Masken zurückzugreifen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HVV erinnert: Für ungeimpfte Schüler gilt während der Weihnachtsferien eine Testpflicht für Busse und Bahnen

Im Zuge dessen erinnerte der HVV Schülerinnen und Schüler in Hamburg noch einmal daran, dass auch für sie während der Weihnachtsferien die Testpflicht gilt. Weil sie in der Schule regelmäßig getestet werden, brauchen Schulkinder normalerweise keinen tagesaktuellen Testnachweis. Da in den Ferien allerdings nicht in der Schule getestet wird, greift auch die Ausnahme nicht. Bedeutet: Alle Kinder ab sechs Jahren benötigen zum Fahren mit Bussen und Bahnen des HVV einen negativen Corona-Test. *24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare