1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mehrere Bewohner im Feuer vermutet – Großeinsatz der Feuerwehr Hamburg

Erstellt:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

In einer Jugendwohneinrichtung in Hamburg Niendorf ist am Morgen ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Bewohner werden noch vermisst.

Hamburg – Im Hamburger Stadtteil Niendorf brach am Mittwochmorgen, 07. September 2022, ein Feuer aus. Gegen 08:30 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle der Hamburger Feuerwehr ein. Eine Erdgeschosswohnung in einer Jugendwohneinrichtung in der Max-Zelck-Straße stand in Vollbrand, mehrere Bewohner seien anfänglich noch vermisst gewesen, erklärt ein Sprecher der Feuerwehr Hamburg auf Nachfrage.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Niendorf: Bewohner vermisst nach Wohnungsband

Die Feuerwehr sucht in der Brandwohnung nach den vermissten Bewohnern.
Die Feuerwehr sucht in der Brandwohnung nach den vermissten Bewohnern. © Blaulicht-News.de
Die komplette Wohnung im Erdgeschoss ist ausgebrannt. Hier kann niemand mehr wohnen.
Die komplette Wohnung im Erdgeschoss ist ausgebrannt. Hier kann niemand mehr wohnen. © Sebastian Peters

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Retter der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr rückten schließlich mit einem Großaufgebot an. Auch mehrere Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort. Nachdem das Feuer gelöscht war und sämtliche Räume abgesucht wurden, konnte Entwarnung gegeben werden.

Die Feuerwehr Hamburg war mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz
Die Feuerwehr Hamburg war mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz © Sebastian Peters

Sämtliche Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich eigenständig und vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit bringen. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Erst am Vortag ist ein Mann bei einem Wohnungsbrand in Langenhorn ums Leben gekommen.

Auch interessant

Kommentare