Wohnungsbrand breitet sich aus

Großbrand in Jenfeld: Hochhaus-Dachboden an Jenfelder Allee brennt

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Feuer in einem Hochhaus an der Jenfelder Allee. Dachboden in Brand. Feuer weitete sich ungehindert über Gebälk aus.

Update am 02. Mai 2021 um 13:40 Uhr: Hamburg-Jenfeld – Das Feuer im Hochhaus haben die Einsatzkräfte inzwischen unter Kontrolle. Auch die Warnung der Bevölkerung wurde bereits zurückgenommen. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte im Einsatz eingebunden. Es wurden 89 Personen durch die Feuerwehr betreut. Wie es zum Feuer kam, ist unklar. Nachlöscharbeiten dauern aber aktuell weiterhin an.

Zunächst war nur eine Wohnung in Brand geraten. Doch laut Aussagen des Feuerwehr-Sprechers Jan Ole Unger gegenüber dem Abendblatt sei der Brand dann auf den Dachboden darüber gesprungen und habe sich ausgebreitet. Scheinbar waren zwischen den drei Teilen des Mehrfamilienhauses auf Höhe des Dachbodens keine ausreichenden Feuerschutz-Maßnahmen eingerichtet, so der Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg.

Kräfte der Feuerwehr stehen auf der Straße. (24hamburg.de-Montage)

Update am 02. Mai 2021 um 09:50 Uhr: Hamburg-Jenfeld – Inzwischen hat die Feuerwehr Hamburg sämtliche Warnapps ausgelöst. Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Der Einsatz wird vermutlich noch einige Stunden andauern. Die Jenfelder Allee ist zwischen Kreuzburger Straße und Jenfelder Straße gesperrt.

Die Warn-App „NINA“ wurde durch die Feuerwehr ausgelöst. (24hamburg.de-Montage)

Update am 02. Mai 2021 um 09:30 Uhr: Hamburg-Jenfeld – Die Hamburger Feuerwehr hat inzwischen das Einsatzstichwort auf Feuer 4 erhöht! Das Feuer, was in einer Wohnung im 6. OG ausgebrochen ist, hat sich auf das Flachdach des Hochhauses ausgebreitet. Die Feuerwehr Hamburg ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Bei der geretteten Person, die auf dem Balkon der Brandwohnung stand, soll es sich nach ersten Angaben um die Mieterin der Wohnung handeln.

Das Feuer ist in das Flachdach des Hochhauses gezogen. (24hamburg.de-Montage)

Erstmeldung am 02. Mai 2021 um 08:42Uhr: Hamburg-Jenfeld – Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg im Hamburger Stadtteil Jenfeld. Am 02. Mai 2021, gegen 07:50 Uhr, erreichen die Rettungsleitstelle mehrere Notrufe aus der Jenfelder Allee. 

Feuerwehreinsatz in Jenfeld: Feuer in einem Hochhaus – Mensch schreit auf Balkon um Hilfe

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kommt den Rettern und Retterinnen bereits dichter schwarzer Brandrauch aus einer Wohnung im sechsten Obergeschoss entgegen. Eine Person steht panisch auf den Balkon der Wohnung und schreit um Hilfe.

Mit einer Drehleiter wurde eine Person aus dem 6.Obergeschoss gerettet. (24hamburg.de-Montage)

Feuerwehr leitet Menschenrettung in Jenfeld über Drehleiter ein

Die Einsatzkräfte bringen sofort die Drehleiter in Stellung, doch die Person weigert sich in den Korb zu steigen. Mutig retten die Feuerwehrleute die Person, indem sie die Frau sicher durch die brennden Wohnung in das Treppenhaus und zur rauchfreien Freiheit schleusen. Mit einem C-Rohr gehen zeitgleich Feuerwehrkräfte in das Treppenhaus des Hochhauses und kämpften sich zur Brandwohnung vor. 

Feuer in der Jenfelder Allee: Linienbus der Hochbahn angefordert – zahlreiche Personen müssen betreut werden

Das komplette Hochhaus musste evakuiert werden. Zahlreiche Personen wurden in einem Linienbus der Hochbahn notdürftig Untergebracht. * 24hamburg.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare