1. 24hamburg
  2. Hamburg

Suche nach Paddler auf der Alster: Großeinsatz für die Feuerwehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mit mehreren Booten suchte die Feuerwehr die Alster nach dem Paddler ab.
Mit mehreren Booten suchte die Feuerwehr die Alster nach dem Paddler ab. © Elias Bartl

Die Feuerwehr war am Morgen auf der Suche nach einem Paddler im Großeinsatz. Auf einer Parkbank im Eichpark entdeckte ein Polizist eine herrenlose Tasche mit Schuhen.

Hamburg – Großeinsatz für die Hamburger Feuerwehr am frühen Donnerstagmorgen, 23. Juni 2022. Gegen 3:10 Uhr entdeckt ein Polizist auf seiner Streifenfahrt ein herrenloses Fahrrad an einer Parkbank am oberen Alsterufer. An dem Fahrrad, ist die Tasche eines Stand-Up-Paddelboards angeschlossen, in der Tasche befinden sich noch Schuhe und eine Luftpumpe. Da die Vermutung besteht, der Paddler könnte auf der Alster verunglückt sein, wird die Feuerwehr zur weiteren Suche alarmiert. 

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Paddler auf der Alster gesucht

Die Polizisten stellten das Fahrrad mit der Tasche im Eichpark sicher.
Die Polizisten stellten das Fahrrad mit der Tasche im Eichpark sicher. © Elias Bartl

Mit mehreren Booten und einem Großaufgebot an Einsatzkräften wird die Alster und sämtliche Kanäle nach dem vermissten Paddler abgesucht – ohne Ergebnis. Gegen kurz vor 5:00 Uhr am Morgen wird die Suche eingestellt. Das Fahrrad, sowie die Tasche, werden von der Polizei sichergestellt. Erst vor wenigen Wochen lösten herrenlose Kleidungsstücke auf einer Parkbank einen ähnlichen Großeinsatz aus.

Auch interessant

Kommentare