1. 24hamburg
  2. Hamburg

Feuerdrama in Ohlsdorf: Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dominick Waldeck, Elias Bartl

Kommentare

Das Feuer breitete sich schnell in der Wohnung aus. Giftiger Brandrauch dringt aus den Fenstern.
Das Feuer breitete sich schnell in der Wohnung aus. Giftiger Brandrauch dringt aus den Fenstern. © Dominick Waldeck

Bei einem Wohnungsbrand in Ohlsdorf, verstarb in der Nacht eine Frau. Ein Mann wurde verletzt. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Hamburg – Am Montagabend, 30.05.2022, bemerken Anwohner gegen 23:35 Uhr, dass es im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses an der Fuhlsbüttler Straße brennt. Flammen sollen aus einem Fenster im Erdgeschoss schlagen. Zeitgleich gehen weitere Anrufe in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg ein. Die Bewohner sollen sich noch in der Wohnung aufhalten. Ein Löschzug der Hamburger Feuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Alsterdorf rücken zusammen mit dem Rettungsdienst an. Vor Ort kann die Lage der Anrufer bestätigt werden. Flammen schlagen auf der Gebäuderückseite aus einem Fenster, aus weiteren Fenstern dringt dichter Rauch. Mehrere Einsatzkräfte beginnen mit der Menschenrettung.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Frau bei Wohnungsbrand in Ohlsdorf gestorben

Zwei Personen werden von den Rettern aus der Wohnung gezogen. Eine Frau muss noch auf dem Gehweg vor dem Wohnhaus reanimiert werden, doch für sie kommt leider jede Hilfe zu spät. Der Notarzt kann nur noch den Tod der Dame feststellen. Ein Mann, der sich ebenfalls in der Brandwohnung aufhielt, erleidet eine Rauchgasvergiftung und kommt in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Wegen Wurst! Feuerwehr muss in zwei Stadtteilen anrücken

Frau bei Feuer in Ohlsdorf gestorben: LKA ermittelt nach Feuerwehreinsatz in Hamburg

Rettungskräfte versuchen, die Frau auf der Straße zu reanimieren.
Rettungskräfte versuchen, die Frau auf der Straße zu reanimieren. © Dominick Waldeck

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Zeugenaussagen über zwei Knallgeräusche und eine vermutete Brandstiftung konnte die Hamburger Polizei nicht bestätigen. Die Brandermittler des LKA werden nun die Ermittlungen aufnehmen und klären, warum die Frau in den Flammen starb. 

Auch interessant

Kommentare