Gefahrguteinsatz

Feuerwehreinsatz im Krankenhaus Harburg – Notaufnahme gesperrt!

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Gefahrguteinsatz in der Asklepios Klinik Harburg. Einsatz für die Feuerwehr. Notaufnahme über Stunden gesperrt. Gefahrgutaustritt in der Leichenhalle.

Hamburg-Harburg – Großeinsatz der Feuerwehr Hamburg am Freitagabend, 14. Mai 2021, in der Asklepios Klinik Harburg. Gegen 21:45 Uhr wird ein Notfall in der Leichenhalle gemeldet!

Die Feuerwehr rückt mit zahlreichen Fahrzeugen an. (24hamburg.de-Montage)

Feuerwehr-Großeinsatz im Krankenhaus: Gefahrgut in der Leichenhalle ausgetreten

In der Leichenhalle des Krankenhauses AK Harburg ist ein gefährlicher Stoff ausgetreten. Die Feuerwehr ist mit speziellen Schutzanzügen im Einsatz. Vermutlich ist der Stoff Ammoniak oder Formalin freigesetzt worden.

Die Notaufnahme musste aufgrund des Einsatzes gesperrt werden. (24hamburg.de-Montage)

Krankenhaus Harburg: Notaufnahme gesperrt, Ebene geräumt

Aufgrund des großen Feuerwehreinsatzes muss die gesamte Notaufnahme gesperrt werden. Notfälle, die sonst aus Harburg einen kurzen weg ins Krankenhaus gehabt hätten, müssen auf andere Krankenhäuser ausweichen. Nach rund einer Stunde kann die Notaufnahme allerdings ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Die gesamte betroffene Ebene des Krankenhauses wurde evakuiert. Die Lüftung abgeschaltet. Wie lange der Einsatz andauern wird, ist noch unklar. Die Feuerwehr richtet sich allerdings auf einen längeren Einsatz ein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare